Deutsche Fußball-Nationalmannschaft Die WM-Helden von 1990 – und was aus ihnen wurde

Von  

Genau 30 Jahre ist es her, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Rom durch ein 1:0 gegen Argentinien Weltmeister wurde. Zeit also, um sich an die Helden von damals zu erinnern, denen der große Erfolg nach der Profikarriere häufig verwehrt blieb.

In Rom krönte sich die DFB-Auswahl 1990 zum dritten Mal zum Weltmeister. Wer alles dabei war, wie es danach weiterging, das erfahren Sie in unserer Bildergalerie. Foto: dpa/Frank Kleefeldt 47 Bilder
In Rom krönte sich die DFB-Auswahl 1990 zum dritten Mal zum Weltmeister. Wer alles dabei war, wie es danach weiterging, das erfahren Sie in unserer Bildergalerie. Foto: dpa/Frank Kleefeldt

Stuttgart - So gut wie jeder Deutsche im Alter von mindestens 40 Jahren dürfte sich noch genau daran erinnern, wie und wo er den Abend des 8. Juli 1990 verbracht hat. Durch einen 1:0-Sieg gegen Argentinien holte sich die DFB-Auswahl bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Italien den Titel – und versetzte kurz vor der Wiedervereinigung das noch geteilte Land in einen kollektiven Freudentaumel.

Lesen Sie hier: Länderspiel in Stuttgart?

Es tue im leid für den Rest der Welt, sagte Teamchef Franz Beckenbauer im Überschwang, aber die deutsche Mannschaft werde „auf Jahre hinaus unschlagbar“ sein. Nun ja, die Prognose bewahrheitete sich nicht ganz – und auch die Hoffnungen und Träume vieler Spieler blieben in den kommenden drei Jahrzehnten unerfüllt.

In unserer Bildergalerie sehen Sie die 21 Weltmeister und erfahren, was sie nach ihrer Profikarriere so alles getrieben haben. Viel Spaß beim Durchklicken und Erinnern.




Unsere Empfehlung für Sie