Europa League Gomez trifft bei Florenz-Sieg

Beim 2:0-Sieg von Florenz gegen Kiew hat Ex-VfB-Stürmer Mario Gomez das Führungstor erzielt. Foto: dpa 8 Bilder
Beim 2:0-Sieg von Florenz gegen Kiew hat Ex-VfB-Stürmer Mario Gomez das Führungstor erzielt. Foto: dpa

Der AC Florenz ist nach dem 2:0-Sieg gegen Dynamo Kiew ins Halbfinale der Europa League eingezogen. Dabei erzielte der Ex-VfB-Stürmer Mario Gomez den Führungstreffer. Das Hinspiel zwischen den beiden Teams war 1:1 ausgegangen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Ex-Nationalspieler Mario Gomez steht mit dem AC Florenz im Halbfinale der Europa League. Gomez traf in der 43. Minute zum 1:0 beim Rückspiel in Florenz gegen Dynamo Kiew. Für die Entscheidung zugunsten der Italiener sorgte Juan Vargas in der dritten Minute der Nachspielzeit mit dem 2:0 (1:0). Das Hinspiel in Kiew war 1:1 ausgegangen. Gomez drückte eine Flanke von Joaquín mit dem Knie zur Führung über die Linie. Florenz hatte mehr vom Spiel und kam verdient gegen das Team aus der Ukraine weiter.

Auch Titelverteidiger FC Sevilla zog in die Vorschlussrunde ein. Bei Zenit St. Petersburg reichte das 2:2 (0:1). Das Hinspiel in Sevilla hatten die die Spanier 2:1 gewonnen. Carlos Bacca hatte Sevilla in der 6. Minute per Elfmeter in Führung gebracht. Dann schlugen die Petersburger zurück: José Salomon Rondon traf in 48. Minute zum 1:1. Hulk erhöhte in der 72. Minute auf 2:1 für das russische Team. Den Weg ins Halbfinale ebnete für Sevilla schließlich Kevin Gameiro in der 85. Minute. Sevilla hatte zuvor Borussia Mönchengladbach aus dem Wettbewerb geschossen.

Im Spiel der zweiten ukrainischen Mannschaft setzte sich Dnjepr Dnjepropetrowsk gegen den FC Brügge mit 1:0 (0:0) durch. Für die späte Entscheidung sorgte Yevhen Shakhov, der in der 82. Minute für die Ukrainer traf. Das Hinspiel in Belgien war 0:0 ausgegangen.




Unsere Empfehlung für Sie