Ex-VfB-Torhüter Jens Lehmann bei Arsenal gefeuert

Von pma 

Bernd Leno wird zukünftig nicht von Jens Lehmann trainiert werden. Während der eine ehemalige Torwart des VfB Stuttgart kommt, muss der andere den FC Arsenal verlassen.

Ex-VfB-Torhüter Jens Lehmann wurde bei Arsenal London gefeuert und kann sich jetzzt wieder seiner TV-Experten-Tätigkeit widmen. Foto: dpa
Ex-VfB-Torhüter Jens Lehmann wurde bei Arsenal London gefeuert und kann sich jetzzt wieder seiner TV-Experten-Tätigkeit widmen. Foto: dpa

London - Der eine kommt, der andere geht. Während der ehemalige VfB-Jugendkeeper Bernd Leno einen Vertrag beim FC Arsenal aus London unterschrieben hat, wovon der VfB mit einer Millionenzahlung profitiert, ist der andere ehemalige VfB-Torhüter nicht mehr länger in Diensten des Premier-League-Clubs. Jens Lehmann wurde entlassen.

Offenbar setzt der neue Trainer Unai Emery auf andere Kräfte. Lehmann war zuvor nur ein Jahr als Assistenztrainer in London tätig und für die Torhüter zuständig. Der Essener erklärte sich auf Twitter, nicht ohne dem Cub einen Seitenhieb zu verpassen. „Offenbar wird der Geist der Gruppe von 2004 nicht mehr gebraucht“, so Lehmann süffisant.

Damals holte der Club seinen letzten Meistertitel – mit Jens Lehmann im Tor. Ein klassisches Eigentor des ehemaligen deutschen Nationalspielers. Denn just an diesem Tag gab der Club die Verpflichtung von Fredrik Ljungberg bekannt, der ab sofort als Tainer der U23 fungiert. Er stand 2004 mit Jens Lehmann im Kader.




Unsere Empfehlung für Sie