Foto-Ausstellung und Pop-up-Popbüro Das White Noise wird zum Galerie-Büro

Das White Noise hat sich in eine Galerie verwandelt. Foto: Kriebernig 5 Bilder
Das White Noise hat sich in eine Galerie verwandelt. Foto: Kriebernig

Von der Bar zum Galerie-Büro-Hybrid: Das White Noise in Stuttgart-Mitte verwandelt sich bis zum 30. September in ein Pop-up-Büro inklusive Foto-Ausstellung und Livemusik. Zu Gast sind das Stuttgarter Popbüro und der Fotograf Reiner Pfisterer.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Von der Bar zum Büro: Das White Noise in Stuttgart-Mitte ist derzeit kaum wiederzuerkennen. Das Stuttgarter Popbüro hat dort nämlich ganz Pop-up-mäßig seine Büro-Zelte aufgeschlagen.

"Wir sind vom 21. bis 30. September im White Noise zu Gast", erzählt Amelie Köppl vom Popbüro. "Montags bis freitags sind wir ab 12 Uhr vor Ort und ihr könnt uns mit Fragen löchern, die ihr schon immer an das Pop-Büro hattet, mit uns einen Kaffee trinken oder uns nach Feierabend auf ein kaltes Getränk einladen."

Die Rückkehr der Musik

Doch das ist nicht alles: Zeitgleich werden in der umfunktionierten Bar auch Fotografien von Reiner Pfisterer gezeigt. Seine Fotoserie „Die Rückkehr der Musik“ ist eine Hommage an alle Kulturschaffenden auf und hinter den Bühnen dieser Welt. Pfisterer hält seit Beginn des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 das Wiedererwachen der Kulturlandschaft in Stuttgart und der Region fotografisch fest. Seine ausdrucksstarken Bilder können nicht nur bestaunt werden: "Wir haben vier Postkarten-Sets", so Amelie.

Neben den Postkartensets gibt es auch eine T-Shirt- und Taschen-Kollektion regionaler Künstler:innen, die man gegen Vorlage eines Spendennachweises an die Künstlersoforthilfe dort abholen kann.

Die Eröffnung des Popbüro-Gastbüros und der Work-in-progress-Foto-Ausstellung findet am 21. September satt. Livemusik gibt es von der Stuttgarter Band BRTHR.




Unsere Empfehlung für Sie