Fürstin Charlène mit Familie vereint Was ist mit der Frisur von Tochter Gabriella passiert?

Hier war die Frisur von Tochter Gabriella noch in Ordnung – anders als beim Wiedersehen in Südafrika. (Archivbild) Foto: dpa/Sebastien Nogier
Hier war die Frisur von Tochter Gabriella noch in Ordnung – anders als beim Wiedersehen in Südafrika. (Archivbild) Foto: dpa/Sebastien Nogier

Fürst Albert von Monaco hat seine Frau mit den gemeinsamen Kindern in Südafrika besucht. Tochter Gabriella überraschte ihre Mutter mit einen neuen, selbst geschnittenen Frisur.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nach monatelanger räumlicher Trennung verbrachten Fürst Albert und die Zwillinge Gabriella und Jacques gemeinsame Tage bei Fürstin Charlène von Monaco in Südafrika. Beim Besuch überraschte Tochter Gabrielle ihre Mutter mit einer neuen Frisur: Die Sechsjährige hatte selbst zur Schere gegriffen und sich einen extravaganten Pony geschnitten.

„Gabriella hat entscheiden, sich selber die Haare zu schneiden!!! Sorry, meine Bella, ich habe mein Bestes gegeben, das zu retten“, schreibt Charlène bei Instagram. Sie scheint den schiefen Pony ihrer Tochter mit Humor zu nehmen. Die Fürstin selbst hatte sich im Dezember 2002 einen Undercut geschnitten.

Das folgende Video zeigt Aufnahmen der royalen Familie samt neuem Haarschnitt von Gabriella.

Nach dem Besuch in Südafrika sind Fürst Albert und die Zwillinge Jacques und Gabriella nun zurück in Monaco. Die Fürstin hatte sich dort operieren lassen.




Unsere Empfehlung für Sie