Mauritius, die Urlaubsinsel im Indischen Ozean, kommt nach Heslach: Die Franchise-Kette mit diesem Namen, die über 20 Standorte in Süddeutschland betreibt, übernimmt im März das Alte Schützenhaus, das zuletzt eine Buddha Lounge war.

Lokales: Uwe Bogen (ubo)

Stuttgart - Im Jahr 1895 hat die Schützengilde in Heslach ihre neue Bleibe gebaut: Das Schützenhaus war 1907 Schauplatz des Internationalen Sozialistenkongresses. Rosa Luxemburg, Clara Zetkin und sogar Lenin waren da, so ist es überliefert. Zum Szene- und Kulturtreff ist das altehrwürdige Gemäuer geworden, als beim Bau der neuen B 14 die Schützen in den 1980er Jahren umgezogen sind. Die Buddha Lounge Red Mandarin wurde 2006 im mittlerweilen Alten Schützenhaus eröffnet. Jetzt beginnt eine neue Ära: Die 1994 von drei Brüdern in Stuttgart gegründete Kette Mauritius will im März an dieser historischen Stätte auf weitläufiger Fläche „Beachgefühle“ schaffen mit einem 1500 Quadratmeter großen Sandstrand im Freien. Motto: „Life is better at the Beach“ (das Leben ist schöner am Strand).

Liegt Stuttgart am Meer? In Heslach soll der Eindruck davon entstehen. Schon die Buddha Lounge ist von den Brüdern Bari, Mate und Tomas Eres geführt worden. Jetzt glauben sie, dass sie mit ihrem Konzept vom Beachrestaurant einen neuen Aufschwung bringen. Sie wollen für „365 Tage im Jahr für Sommer“ sorgen. Heslach wird für das Trio zur vierten Station allein in Stuttgart ihrer Erfolgskette.

„Wohlfühlkonzept“ für das Alte Schützenhaus

Die Brüder sprechen von einem „Wohlfühlkonzept“: Die sommerliche Stimmung entstehe durch „geschmackvolle Loungemöbel, kreative Design-Objekte, farbenfrohe Akzente und einen moderner Stil im Beachhouse-Look“. Die Speisekarte verspricht Leichtigkeit des Essens, gesunde Gerichte, Bowls, Pizzen und „eigene Beachfood-Kreationen“. Die Entfernung von Stuttgart zur Insel Mauritius beträgt 9035 Kilometer. Künftig kann man auch mit der U 1 nach Mauritius fahren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart Gastronomie Mauritius