Im Zug nach Tübingen Mann belästigte mehrere Frauen – Polizei sucht weitere Geschädigte

Ein Mann hat in einem Zug von Stuttgart nach Tübingen mehrere Frauen sexuell belästigt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul
Ein Mann hat in einem Zug von Stuttgart nach Tübingen mehrere Frauen sexuell belästigt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein 39-jähriger Mann hat in einem Zug von Stuttgart nach Tübingen mehrere Frauen sexuell belästigt. Auch in Tübingen hört er nicht auf. Nun sucht die Polizei weitere Geschädigte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Ein 39-Jähriger hat am vergangenen Donnerstagabend in einem Zug von Stuttgart nach Tübingen und am dortigen Bahnhof mehrere Frauen beleidigt und sexuell belästigt. Nachdem die Polizei bereits am Freitag berichtete, dass der Mann am Tübinger Bahnhof gegen 18.50 Uhr eine 29-Jährige sexuell belästigte, haben Zeugenaussagen und Ermittlungen weitere Fälle ans Licht gebracht. So soll der polizeibekannte Mann offenbar bereits im Regionalexpress RE12 auf der Fahrt von Stuttgart nach Tübingen bereits mehrere Frauen sexuell belästigt und mindestens eine Reisende beleidigt haben.

Polizei sucht weitere Zeugen

In der Bahnhofsunterführung in Tübingen soll es dann zu weiteren Vorfällen der sexuellen Belästigung gekommen sein. In der Innenstadt wurde der betrunkene Mann schließlich vorläufig festgenommen. Zeugen und weitere Geschädigte, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls im Regionalexpress oder in der Unterführung des Hauptbahnhofes befunden haben, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Rufnummer +49711/870350 zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie