Import aus den 80ern „Rambo“: Comeback als Fernsehserie

Silvester Stallone als „Rambo“ - eine seiner Paraderollen. Foto: AP
Silvester Stallone als „Rambo“ - eine seiner Paraderollen. Foto: AP

Rambo ist zurück: Allerdings als Fernsehserie. Ein amerikanischer Sender plant eine Fortsetzung des Stoffs – aber in welcher Form?

New York - „Rambo“ bindet sich wieder sein Stirnband um, diesmal allerdings im Fernsehen. Der Sender Fox will die in den Achtzigern von Sylvester Stallone bekanntgemachte Figur des wortkargen, aber feuerkräftigen Vietnamveteranen in eine Fernsehserie verwandeln. Stallone (69) sei mit an Bord, bislang sei aber unklar, ob auch als Schauspieler, meldeten „Deadline.com“ und „Forbes“ übereinstimmend.

Klar sei nur, dass es in „Rambo: New Blood“ um den Ex-Soldaten und seinen Sohn gehen solle. Den Sohn, ein früherer Elitekämpfer der Marine, gab es in den Filmen noch nicht. Stallone hatte „Rambo“ dreimal in den Achtzigern und dann noch einmal 2008 gespielt. Ob die Fernsehserie auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.




Unsere Empfehlung für Sie