In Großbritannien gestartet Kampfjet der US-Luftwaffe in Nordsee abgestürzt

Von red/AFP 

Ein Kampfjet der US-Luftwaffe ist bei einem Routineflug in der Nordsee abgestürzt. Der Pilot sei vom Stützpunkt RAF Lakenheath in Großbritannien losgeflogen, teilte die Luftwaffe mit.

Bei dem Flug habe es sich um einen Routineflug gehandelt (Symbolbild). Foto: imago/StockTrek Images/imago stock&people
Bei dem Flug habe es sich um einen Routineflug gehandelt (Symbolbild). Foto: imago/StockTrek Images/imago stock&people

London - Ein US-Kampfjet ist bei einem Übungsflug über der Nordsee abgestürzt. Die Maschine vom Typ F15 sei am Montagmorgen im Osten Großbritanniens gestartet, teilte eine Sprecherin der US-Luftwaffe mit. Das Schicksal des Piloten und die Unglücksursache seien noch unklar.

Die F15C Eagle war auf der britischen Militärbasis Lakenheath im ostenglischen Suffolk stationiert. Im Oktober 2015 war ein auf derselben Basis stationierter F18-Kampfjet der US-Luftwaffe über einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet in der Nähe abgestürzt. Dabei war der Pilot tödlich verunglückt. Ein Jahr zuvor stürzte eine F15 in Ostengland auf ein Feld, ohne dass jemand zu Schaden kam.




Unsere Empfehlung für Sie