Urlaub Ist Silvester ein Feiertag?

Ist der 31.12. ein Feiertag oder muss man Urlaub nehmen? Foto: chainarong06 / shutterstock.com
Ist der 31.12. ein Feiertag oder muss man Urlaub nehmen? Foto: chainarong06 / shutterstock.com

Gegen Ende des Jahres ist oft nicht mehr viel Urlaub übrig. Kann man sich für Silvester also einen Tag sparen?

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Viele Arbeitnehmer nehmen nicht nur rund um Weihnachten frei, sondern hängen auch noch die nachfolgende Woche bis Neujahr dran. Da die Weihnachtsfeiertage nicht immer auf Wochentage fallen, müssen teilweise recht viele Urlaubstage genommen werden, um die volle Zeit zu überbrücken. Aus diesem Grund kommt jedes Jahr die Frage auf: Ist Silvester ein Feiertag?

Ist Silvester ein gesetzlicher Feiertag?

Nein, Silvester ist kein gesetzlicher Feiertag und befreit nicht von der Arbeitspflicht. Lediglich für Beamte des Bundes ist Silvester nach § 6 AZV Abs. 1 ein dienstfreier Tag, sofern kein Dienst angeordnet wird. Es gibt jedoch auch in der freien Wirtschaft Ausnahmen. Insbesondere in Tarifverträgen ist Silvester oft als freier Tag oder zumindest als halber Arbeitstag festgelegt. Darüber hinaus existieren auch in vielen anderen Unternehmen betriebliche und vertragliche Regelungen, die Silvester ganz oder teilweise als freien Tag einstufen. Im Zweifelsfall sollte man also direkt im eigenen Unternehmen nachfragen, ob an Silvester ein ganzer oder halber Tag Urlaub genommen werden muss.

Ist der erste Januar ein Feiertag?

Ja, der erste Januar, also Neujahr, ist einer der neun bundesweit geltenden Feiertage. Arbeitgeber haben an Neujahr in der Regel frei und müssen keinen Urlaub für diesen Tag beantragen. Ein Kalender kann helfen, die Feiertage im Blick zu behalten (Kalender auf Amazon kaufen / ANZEIGE).

Welche bundesweiten Feiertage gibt es noch?

Neben Neujahr sind außerdem die folgenden Tage bundeseinheitlich geltende Feiertage:

  • Karfreitag
  • Ostermontag
  • Christi Himmelfahrt
  • Pfingstmontag
  • 1. Mai
  • Tag der Deutschen Einheit
  • erster Weihnachtstag
  • zweiter Weihnachtstag

Übrigens hat der Bund nicht die ausdrückliche Kompetenz, gesetzliche Regelungen für Feiertage auf Bundesebene einzuführen. Der 03. Oktober ist der einzige bundesrechtlich festgelegte Feiertag, da er durch den Einigungsvertrag zum nationalen Feiertag erhoben wurde. Die anderen Feiertage ergeben sich aus den Sonn- und Feiertagsgesetzen der Bundesländer. Aus diesem Grund unterscheidet sich die Anzahl der gesetzlichen Feiertage in den Ländern teilweise. Bayern hat mit 13 Tagen die meisten gesetzlichen Feiertage in Deutschland.

Unsere Empfehlung für Sie