Jahresrückblick aus Stuttgart, Teil 1 Von Rappern im Milaneo und schwäbischer Integration

Von Bettina Breuer und Markus Merz 

Das Jahr in Bildern: In Sachen Integration schaut das Land auf die Schwabenmetropole, am Flughafen Stuttgart tobt ein großer Streik und ein junger Mann sorgt in der Wilhelma für neue Hoffnung.

Das Jahr 2015 aus Stuttgarter Sicht - unser lokaler Jahresrückblick beginnt mit den Monaten Januar, Februar und März. Foto: Leserfotograf remstal-knipser 46 Bilder
Das Jahr 2015 aus Stuttgarter Sicht - unser lokaler Jahresrückblick beginnt mit den Monaten Januar, Februar und März. Foto: Leserfotograf remstal-knipser

Stuttgart - Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Zeit zurückzublicken - auf die Momente, die Stuttgart in den vergangenen Monaten bewegt haben.

Schon vom Beginn des Jahres - aus den Monaten Januar bis März - gibt es einiges aus der Landeshauptstadt zu berichten: Für die Bewohner einer Wohnanlage in Stuttgart-Neugereut geht das Jahr mit einem riesen Schrecken los, ein Rapper sorgt im Milaneo für Chaos und ganz Deutschland fragt sich, warum das bei den Schwaben mit der Integration so gut klappt.

Februar: Die Stuttgarter Kickers eröffnen das neue Gazi-Stadion, die Zahl der Flüchtlinge steigt gewaltig an und eine Studentin der Uni Hohenheim will Miss Germany werden.

März: Ein junger Mann an Corinnas Seite weckt neue Hoffnungen, Stuttgart schaut gebannt an den Himmel und die Gegner von Stuttgart 21 wagen einen neuerlichen Vorstoß.

Das Jahr in Bildern - Schauen Sie mit uns zurück.

Die drei weiteren Teile - April bis Juni, Juli bis September und Oktober bis Dezember - folgen in den nächsten Tagen.

Sonderthemen