Jubiläum 1250 Jahre Rutesheim Am Samstag startet die viertägige Feier in der Stadt

Von Arnold Einholz 

Vier Tage lang feiert die Stadt ihre erste dokumentarische Erwähnung vor 1250 Jahren in einem Klosterbuch.

Manfred Mann’s Earth Band tritt beim Jubiläum in Rutesheim auf. Das Konzert ist ausverkauft. Foto: nh
Manfred Mann’s Earth Band tritt beim Jubiläum in Rutesheim auf. Das Konzert ist ausverkauft. Foto: nh

Rutesheim - Jetzt geht’s los! Die große Party zu „1250 Jahre Rutesheim“ kann steigen. Vier Tage lang feiern die Bürger, die Vereine und die Stadt, dass 767 ein gewisser Hildemar aus „Villa Rothmaresheim in pago Enzigowe“ (Enzgau) dem Kloster Lorsch an der Bergstraße einen Hof mit Ackerland geschenkt hat – damit verschaffte er dem Ort die älteste urkundliche ­Erwähnung im früheren Kreis Leonberg.

Die gute und trotzdem schlechte Nachricht zuerst: Die Partynacht am Samstag, 8. Juli, mit Manfred Mann’s Earth Band, ist ausverkauft. Das heißt für alle, die sich nicht gesputet haben, dass der Zutritt ins Zelt am Festplatz Bühl nur mit einer Eintrittskarte aus dem Vorverkauf möglich ist.

Dafür gibt es für die SWR 3 Elch Party am heutigen Freitag, von 21 Uhr an im Zelt auf dem Festplatz Bühl noch Eintritts­karten an der Abendkasse für sieben Euro. Bei allen anderen Veranstaltungen des Stadtfestes ist der Eintritt frei.

Menschenkicker im Stadion Bühl

Mit der Familienshow mit Daniel Kallauch in der Bühl II-Halle startet um 10 Uhr das Programm am Samstag, 8. Juli. Beim Spiel Menschenkicker im Stadion Bühl mit zwölf Teams aus Rutesheim können sich Besucher von 13 Uhr an amüsieren. Von 19 Uhr an gibt es Live-Musik mit „Knutschfleck“ auf dem Festplatz Bühl, ­bevor als Top Act die Manfred Mann’s Earth Band und die Night Live Band zur Partynacht einladen.

Die Sicherheit der Besucher und Mitwirkenden hat oberste Priorität. Stadtverwaltung, Polizei, Feuerwehr, DRK und die Firma DSS Schneider als Sicherheitsdienst haben ein detailliertes Konzept ausgearbeitet. Am Festzelt werden Taschen- und Sicherheitskontrollen durchgeführt. ­Ruck­säcke und ähnliches sind bei den Aben­veranstaltungen nicht zugelassen.

Mit einem ökumenischen Festgottesdienst auf dem Festplatz, zu dem parallel die „Konzert-Kinderkirche“ mit Daniel Kallauch in der Bühl II-Halle stattfindet, beginnt das Programm am Sonntag, 10. Juli. Anschließend sind die Gäste zum Mittagessen im Festzelt eingeladen. Gemeinsames Musizieren der Musikkapellen ist von 13 Uhr an auf dem Rathausplatz in der Stadtmitte angesagt. Der Musikverein Rutesheim richtet nämlich als Beitrag zum Stadtjubi­läum das Kreisverbandsmusikfest aus.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie