Kita-Gebühren in Rottenburg-Stuttgart Kirchen wollen Kindergarten-Beiträge aussetzen

Von red/dpa/lsw 

Aufgrund der Corona-Krise sind sämtliche Kindergärten geschlossen. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart will daher für Kitas in ihrer Trägerschaft keine Gebühren verlangen. Weitere Träger könnten folgen.

Bleiben leer – Kindergärten dürfen derzeit nicht aufgesucht werden. Eltern betreuen ihre Kinder zuhause. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska
Bleiben leer – Kindergärten dürfen derzeit nicht aufgesucht werden. Eltern betreuen ihre Kinder zuhause. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Monika Skolimowska

Rottenburg - Eltern, deren Kinder einen Kindergarten unter Trägerschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart besuchen, müssen im April keine Gebühren bezahlen. Wie die Diözese am Mittwoch mitteilte, will sie die Eltern wegen der Corona-bedingten Kita-Schließungen finanziell entlasten.

Auch die Evangelischen Landeskirchen sowie die Erzdiözese Freiburg haben angekündigt, den Trägern ihrer Kindertageseinrichtungen ein Aussetzen der Elternbeiträge zu empfehlen. Ebenso haben dies Städte- und Gemeindetag Baden-Württemberg ihren Mitgliedern geraten.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie