Klaus Zellmer Porsches US-Chef wird Vertriebsvorstand der Marke VW

Von red/dpa 

Klaus Zellmer ist seit 1997 bei Porsche und führt seit knapp fünf Jahren die Geschäfte der VW-Tochter in den USA. Jetzt wird er Vertriebsvorstand der Marke VW.

Klaus Zellmer wird neuer Vertriebsvorstand der Marke VW. Foto: dpa/Jason Szenes
Klaus Zellmer wird neuer Vertriebsvorstand der Marke VW. Foto: dpa/Jason Szenes

Wolfsburg - Der US-Chef des Sportwagenbauers Porsche, Klaus Zellmer, wird neuer Vertriebsvorstand der Marke VW. Er übernimmt den Posten mit sofortiger Wirkung von Jürgen Stackmann, der den Konzern verlässt, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag hieß. Zellmer ist seit 1997 bei Porsche und führt seit knapp fünf Jahren die Geschäfte der VW-Tochter in den USA. Stackmann war ebenso lange Vertriebschef der Kernmarke.

Spekulationen über eine Ablösung

Nachdem Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess nach einem Streit mit dem Aufsichtsrat die Führung der Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hatte abgeben müssen, war es im Sommer zu einem großangelegten Stühlerücken in den Führungsriegen der Konzernmarken gekommen.

Auch über eine Ablösung Stackmanns war bereits längere Zeit spekuliert worden. Vergangene Woche hatte dann das „Manager Magazin“ unter Berufung auf Beteiligte berichtet, dass Zellmer den Posten übernehmen soll.

Stackmann habe den Vertrieb in den vergangenen fünf Jahren mit viel Engagement durch herausfordernde Zeiten gesteuert und sein Ressort auf die großen Transformationsthemen vorbereitet, sagte VW-Markenchef Ralf Brandstätter laut Mitteilung. Mit Zellmer werde man den eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen.

Unsere Empfehlung für Sie