Konflikt zwischen USA und Iran Trump plante offenbar Militärschlag gegen Iran

US-Präsident Donald Trump habe einem Militärschlag gegen den Iran zunächst zugestimmt und später dann wieder abgesagt, heißt es in einem Zeitungsbericht Foto: AP
US-Präsident Donald Trump habe einem Militärschlag gegen den Iran zunächst zugestimmt und später dann wieder abgesagt, heißt es in einem Zeitungsbericht Foto: AP

Nach dem Abschuss einer US-Drohne soll Präsident Donald Trump einen Militärschlag geplant haben, berichtet die New York Times. Dann wurde der Angriff aber doch noch abgesagt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Washington - Als Reaktion auf den Abschuss einer US-Drohne hatte Washington laut Regierungskreisen einen Militärschlag gegen den Iran geplant. Das Militär soll sich am Donnerstagabend schon auf mögliche Angriffe vorbereitet haben, die jedoch kurzfristig abgesagt wurden, wie die Nachrichtenagentur AP aus einer Quelle erfuhr, die anonym bleiben wollte. Ziel sollten demnach Radargeräte und Raketenabwehrbatterien sein.

Pentagon soll Angriff empfohlen haben

Laut der „New York Times“ hatte US-Präsident Donald Trump die Militärschläge zunächst gebilligt, seine Entscheidung dann jedoch revidiert. Die Zeitung berief sich auf ranghohe Regierungsvertreter. Das Weiße Haus wollte sich nicht dazu äußern, ob Trump es sich anders überlegt hatte. Die Militärschläge seien vom Pentagon empfohlen worden, sagte die Gewährsperson der Nachrichtenagentur AP. Es habe sich dabei um eine der Optionen gehandelt, die hochrangigen Regierungsvertretern als Reaktion auf den Abschuss der Drohne präsentiert worden seien.

Die US-Luftfahrbehörde FAA hat am Donnerstag (Ortszeit) ein Flugverbot für in den USA registrierte Flugzeuge über dem Persischen Golf und dem Golf von Oman verhängt. Flüge in der von Teheran verantworteten Flugzone seien bis auf Weiteres nicht mehr erlaubt, teilte die FAA via Twitter mit. Erhöhte Militär-Aktivitäten und zunehmende politische Spannungen könnten kommerzielle Flugzeuge einem Risiko aussetzen. Die Order gilt für alle in den USA angemeldeten Fluggesellschaften.




Unsere Empfehlung für Sie