Kurioser Tweet zu New Orleans Saints Papst Franziskus wird unfreiwillig zum Football-Fan

Von red/SID 

Papst Franziskus hat am Sonntag für Erheiterung auf Twitter gesorgt. Ein Tweet aus dem Vatikan machte unfreiwillig Werbung für das NFL-Footballteam der New Orleans Saints.

Ist Papst Franziskus ein Football-Fan? Ein Tweet aus dem Vatikan machte jedenfalls unfreiwillig Werbung für ein NFL-Team. Foto: dpa/Evandro Inetti
Ist Papst Franziskus ein Football-Fan? Ein Tweet aus dem Vatikan machte jedenfalls unfreiwillig Werbung für ein NFL-Team. Foto: dpa/Evandro Inetti

Rom - Ein Tweet von Papst Franziskus hat am Sonntag einen Hype um die New Orleans Saints aus der US-Football-Profiliga NFL ausgelöst. „Heute danken wir dem Herrn für unsere neuen #Saints (#Heiligen)“, war im Account des Oberhaupts der katholischen Kirche auf Twitter zu lesen, nachdem Franziskus am Sonntag fünf Menschen heiliggesprochen hatte.

Was die Kirche wohl nicht geplant hatte: Durch die Kombination aus dem Hashtag und dem Wort Saints erschien im Tweet des Papstes automatisch das Fleur-de-Lys-Logo (eine Lilie) des NFL-Klubs. Der Beitrag erhielt mehr als 88.000 sogenannte „Likes“.

Alex Anzalone, Linebacker der Saints, unterbrach gar sein Warm-Up für das Spiel seiner Saints gegen die Jacksonville Jaguars, um einen Screenshot des Tweets auf seinem eigenen Twitter-Profil zu teilen und mit „Wow, sind wir gesegnet oder was?!???“ zu kommentieren.

Den Saints hat dieser ungeplante Segen im fernen Florida nicht geschadet: Das Team gewann bei den Jaguars mit 13:6 und feierte den fünften Sieg im sechsten Saisonspiel. „Damit konnten wir ja nicht verlieren“, twitterten die Saints nach dem Spiel und teilten den Beitrag des Papstes ebenfalls.

Unsere Empfehlung für Sie