Literaturpreis des Wirtschaftsclubs Christoph Nußbaumeder geehrt

Chronist deutscher Wirtschaftsgeschichte: Christoph Nußbaumeder Foto: imago stock&people/imago stock&people
Chronist deutscher Wirtschaftsgeschichte: Christoph Nußbaumeder Foto: imago stock&people/imago stock&people

Sein Romandebüt „Die Unverhofften“ war eine der Entdeckungen des letzten Jahres. Nun wird Christoph Nußbaumeder in Stuttgart dafür ausgezeichnet.

Kultur: Stefan Kister (kir)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Für sein Romandebüt „Die Unverhofften“ erhält der Autor Christoph Nußbaumeder in diesem Jahr den Literaturpreis des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Stuttgart. Im Auf und Ab einer Sägewerksdynastie verdichte sich die Geschichte eines Jahrhunderts, heißt es in der Begründung der Jury. Nußbaumeder bringe zusammen, was sich eigentlich ausschließe: Konstellationen, die einer antiken Schicksalstragödie würdig wären, mit einer glasklaren Chronik deutscher Wirtschaftsgeschichte; romantische Leidenschaften mit kalten Kalkül; belletristische Lust mit soziologischer Präzision.

Vom Dramatiker zum Romancier

Der 1978 im niederbayerischen Eggenfelden geborene Autor wurde zunächst als Dramatiker bekannt. Seine Stücke wurden unter anderem bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, an der Berliner Schaubühne und am Schauspielhaus Bochum uraufgeführt. Die Preisverleihung, bei der auch das zwanzigjährige Jubiläum des Wirtschaftsclubs gefeiert wird, findet am 29. November im Literaturhaus Stuttgart statt. Die Laudatio hält der Literaturkritiker Christoph Schröder. Der 2009 erstmals vergebene Preis ist mit 5000 Euro dotiert.




Unsere Empfehlung für Sie