„Mission: Impossible“-Fortsetzung Tom Cruise bekommt Unterstützung von französischem Star

Tom Cruise wird zwei weitere Male als Ethan Hunt auf der Leinwand zu sehen sein. Foto: AFP/WILLIAM WEST
Tom Cruise wird zwei weitere Male als Ethan Hunt auf der Leinwand zu sehen sein. Foto: AFP/WILLIAM WEST

Der siebte Teil der „Mission: Impossible“-Reihe soll 2021 in die Kinos kommen. Nun wurde bekannt, wenn Superstar Tom Cruise in seiner Paraderolle an die Seite gestellt bekommt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles - Hollywood-Star Tom Cruise (57) erhält mit der französisch-kanadischen Schauspielerin Pom Klementieff (33) Verstärkung bei seinem nächsten „Mission: Impossible“-Einsatz. Regisseur Christopher McQuarrie postete am Dienstag ein Foto der Schauspielerin auf Instagram mit der Frage „Wie sagt man ‚Femme Fatale’ auf Französisch?“ Klementieff meldete sich prompt mit der Botschaft „Mischief: Accepted“ zurück, dass sie das Angebot für die beiden neuen Teile annehmen werde.

McQuarrie führte zuvor bei „Mission: Impossible – Fallout“ (2018) und bei „Mission: Impossible – Rogue Nation“ (2015) Regie. Der siebte Teil mit Cruise als Geheimagent Ethan Hunt soll im Juli 2021 in die Kinos kommen. Auch den achten für 2022 geplanten Film soll McQuarrie inszenieren.

Klementieff, die die Figur Mantis in „Avengers: Endgame“ und „Guardians of the Galaxy Vol 2.“ spielte, wirkte zuvor in Filmen wie „Oldboy“ und „Ingrid Goes West“ mit.




Unsere Empfehlung für Sie