Mittelfranken Zehn Verletzte bei schwerem Unfall auf A9

Von red/dpa 

Auf der Autobahn 9 im Landkreis Roth in Mittelfranken sind am Samstag zehn Personen verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich.

Bei einem schweren Unfall auf der A9 kamen auch Rettungshubschrauber zum Einsatz. Foto: dpa
Bei einem schweren Unfall auf der A9 kamen auch Rettungshubschrauber zum Einsatz. Foto: dpa

Hilpoltstein - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 zwischen Hilpoltstein (Landkreis Roth) und Allersberg sind am Samstag zehn Personen verletzt worden, davon zwei lebensgefährlich und eine schwer.

Wie die Polizei am Samstagmittag mitteilte, war zunächst ein Auto nach rechts in die Leitplanke gefahren und dann teilweise auf der rechten Spur zum Stehen gekommen. Mehrere nachfolgende Autos und ein Motorradfahrer wollten ausweichen. Dabei kam es zu zwei weiteren Ausweich- beziehungsweise Auffahrunfällen.

Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die A9 war in Richtung Nürnberg mehrere Stunden komplett gesperrt und es bildete sich ein langer Stau. Erst am späten Nachmittag wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Zuerst hatten regionale Medien über den Unfall berichtet.