Fünf gescheiterte Ehen, das schafft nicht nur Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus. Auch andere Prominente aus Showgeschäft und Politik sind heiratsfreudig – und daraus resultierend oft auch Scheidungsprofis.

Stuttgart - Bis dass der Tod euch scheidet? Von wegen! Einige Prominente nehmen den Ehe-Schwur offenbar recht locker. Oder sie haben einfach kein Glück mit der Ehe, versuchen es als Romantiker aber immer wieder. Wir zeigen, welche Stars schon mehrfach verheiratet waren.

Lothar Matthäus

Fünf gescheiterte Ehen – Ex-Fussballprofi Lothar Matthäus (60) scheint aus Fehlern nicht klug zu werden. Jedenfalls war der Sky-Experte bereits mit seiner Jugendliebe Sylvia Matthäus (61, von 1981 bis 1992), der Schweizerin Lolita Morena (60, von 1994 bis 1999), der Serbin Marijana Kostic (50, von 2003 bis 2008), der Ukrainerin Liliana Cudinova (33, 2009 bis 2011) und zuletzt mit Anastasia Matthäus (33, 2014 bis 2021) verheiratet.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Ehe-Aus bei Lothar Matthäus – Fünfte Scheidung für Ex-Nationalspieler

Brigitte Bardot

Das frühere Sexsymbol Brigitte Bardot (87) sagt, sie habe „viel und leidenschaftlich geliebt“. Neben ihren vier Ehen soll sie zahlreiche Affären gehabt haben.

Als sie 1952 zum ersten Mal vor den Traualtar schritt, war sie gerade mal 18: Sie gab dem sechs Jahre älteren Roger Vadim (1928–2000) das Ja-Wort. Die Ehe mit dem Filmemacher hielt fünf Jahre.

1959 heiratete sie den Schauspieler Jacques Charrier (84). 1966 folgte dann die Hochzeit mit dem schwerreichen Erben, Playboy und Fotografen Gunter Sachs (1932–2011). Drei Jahre später waren die beiden wieder geschieden.

Mit ihrem aktuellen Gatten, dem Industriellen Bernard d’Ormale (80), ist Bardot, die sich 1973 aus dem Filmgeschäft zurückzog und seitdem für den Tierschutz kämpft, seit 1992 verheiratet.

Gerhard Schröder

Der ehemalige SPD-Politiker und Bundeskanzler Gerhard Schröder (77) ist viermal geschieden – unter anderem von Hiltrud Hensen und von Doris Köpf.

Im Januar 2018 stellte Schröder seine neue Partnerin und jetzige fünfte Ehefrau vor: die südkoreanische Wirtschaftsexpertin Kim So-yeon (53). Das Paar heiratete im Mai 2018.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Altkanzler Schröder – Wer will eine Kantine ohne Currywurst?

Joschka Fischer

Auch ein weiterer deutscher Ex-Politiker blickt auf mehrere Scheidungen zurück: Ex-Außenminister Joschka Fischer (73) ist seit 2005 in fünfter Ehe mit der Filmproduzentin Minu Barati-Fischer (45) verheiratet.

An das Kennenlernen mit dem einstigen Grünen-Politiker erinnert sich Barati so: „Als ich seinen Namen hörte, musste ich sofort an den Kanarienvogel meiner Oma denken. Der hieß Joschka, weil der nicht gesungen, sondern nur geschimpft hat.“

Pamela Anderson

Bei dem einstigen „Baywatch“-Star wird’s kompliziert – ihre Ehen sind reichlich kurzlebig sowie schlagzeilenträchtig. Pamela Anderson ging insgesamt sechs Ehen ein.

1995 heiratete sie Tommy Lee (59), den Schlagzeuger der Heavy-Metal-Band Mötley Crüe. 2006 trat sie dann mit dem Musiker Kid Rock (50) vor den Altar. Schon wenige Monate danach reichte sie die Scheidung ein.

2007 heiratete sie den Pokerspieler Rick Salomon (53). Ende März 2008 wurde die Ehe jedoch annulliert. Ein Schritt, den Anderson wohl bereute – Anfang 2014 heiratete sie Salomon erneut. Das Ganze hielt nur sechs Monate.

Anfang 2020 ehelichte sie den Filmproduzenten Jon Peters (76). Zwölf Tage später war Schluss. Was Pamela Anderson aber nicht davon abhielt, erneut den „Bund fürs Leben“ einzugehen: An Weihnachten 2020 heiratete sie ihren Leibwächter Dan Hayhurst. Sie brachte es somit auf gleich zwei Ehen in einem Jahr – Respekt!

Peter Maffay

Rockmusiker und Komponist Peter Maffay (72) hat ebenfalls Übung in Sachen Heirat – er schaut auf vier gescheiterte Ehen zurück. 1975 heiratete er zum ersten Mal, 1981 erneut, 1990 dann zum dritten Mal. Seine vierte Ehe, 2003 geschlossen, hielt am längsten: zwölf Jahre. Inzwischen ist Maffay mit der 38 Jahre jüngere Lehrerin Hendrikje Balsmeyer zusammen.

Lisa Marie Presley

Ihrem Vater wurden zwar unzählige Liebschaften nachgesagt, vor allem mit deutlich jüngeren Frauen, doch verheiratet war Elvis Presley (1935–1977) nur einmal, mit Priscilla Presley (76). Ihre gemeinsame Tochter Lisa Marie Presley jedoch war bereits viermal verheiratet – unter anderem mit der Pop-Ikone Michael Jackson (1958–2009). Doch die Ehe war nach kaum zwei Jahren am Ende.

Die 2002 geschlossene dritte Ehe währte noch kürzer: Von Hollywood-Star Nicolas Cage war Presley (57) nach drei Monaten geschieden. 2016 scheiterte ihre vierte Ehe.

Curd Jürgens

Schon die großen Stars des deutschen Films waren keine Kinder von Traurigkeit: Curd Jürgens (1915–1982) war fünfmal verheiratet – mit den Schauspielerinnen Lulu Basler (ab 1938), Judith Holzmeister (ab 1947) und Eva Bartok (ab 1955), mit dem Model Simone Bicheron (ab 1958) und zuletzt ab 1978 mit Margie Schmitz, mit der der „normannische Schrank“ (den Spitznamen gab ihm Brigitte Bardot) bis zu seinem Tod glücklich war.

Seine zweite Ehefrau Eva Bartok (1927–1998) war übrigens ebenfalls fünfmal verheiratet – und auch wieder geschieden.

Zsa Zsa Gabor

Zsa Zsa Gabor (1917–2016) gehört zu den Hollywood-Stars, die am öftesten verheiratet waren. Sie ging stolze achtmal den Bund der Ehe ein – und ließ sich siebenmal scheiden. Unter anderem vom Hotel-Gründer Conrad Hilton (1887–1979), vom Designer Jack W. Ryan (1926–1991), Miterfinder der Barbie-Puppe, und vom Schauspieler George Sanders (1906–1972), der später Zsa Zsa Gabors Schwester Magda heiratete. Von 1986 bis zu ihrem Tod war sie mit Frédéric Prinz von Anhalt (78) verheiratet.

Liz Taylor

Übertroffen wird Gabor von Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (1932–2011): Sie war achtmal verheiratet und genauso oft geschieden. Gleich zweimal heiratete sie ihren Schauspielkollegen Richard Burton (1925–1984). Den ersten Bund schloss sie 1950 mit dem Hotel-Erben Conrad Hilton Jr., dem Sohn von Zsa Zsa Gabors erstem Ehemann.

Es folgten unter anderem Ehen mit dem Hollywood-Produzenten Mike Todd, der allerdings 1958 ums Leben kam, sowie dem Sänger Eddie Fisher (1928–2010). Ihre achte Ehe und letzte Ehe ging sie 1991 mit dem 20 Jahre jüngeren Bauarbeiter Larry Fortensky ein. Auch diese ungewöhnliche Verbindung hielt nur fünf Jahre.

Lesen Sie mehr zum Thema

Scheidung Lothar Matthäus Ehe