Nach Heiratsantrag im TV Max Kruse feiert Bus-Party mit der Mannschaft

Nach dem Sieg gegen Saudi Arabien gibt es für Max Kruse gleich noch einen Grund zur Freude: Seine Freundin hat offenbar Ja gesagt. Foto: dpa/Kiichiro Sato
Nach dem Sieg gegen Saudi Arabien gibt es für Max Kruse gleich noch einen Grund zur Freude: Seine Freundin hat offenbar Ja gesagt. Foto: dpa/Kiichiro Sato

Sie hat Ja gesagt: Nach dem Heiratsantrag an seine Freundin im TV hat Max Kruse mit dem DFB-Olympiateam eine Party im Mannschaftsbus gefeiert.

Digital Unit: Jörg Breithut (jbr)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Laute Musik, jubelnde Spieler und Freudenschreie: Die Laune ist bestens im Mannschaftsbus der DFB-Elf nach dem Olympia-Sieg gegen Saudi Arabien. Doch das gewonnene Spiel ist wohl nicht der einzige Grund für die ausgelassene Stimmung.

In der Instagram-Story von Union-Berlin-Spieler Max Kruse wird nämlich ein entscheidender Satz eingeblendet: „Sie hat Ja gesagt!“, steht in einem blinkenden Text, den Kruse über das Video gelegt hat. Über die Anlage läuft „Marry You“ von Bruno Mars, das die Spieler lauthals mitsingen. Die Freude über das Ja seiner Freundin Dilana Mardine ist Max Kruse deutlich anzusehen.

Mardine zeigt sich überwältigt auf Instagram. „Ich danke euch für die ganzen Glückwünsche“, teilt die Freundin von Max Kruse auf Instagram mit. „Vielen lieben Dank an euch alle.“

Am Sonntag hatte Max Kruse sich überraschend im Anschluss an ein „Sportschau“-Interview das Mikrofon geschnappt, sich das Trikot ausgezogen und seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. Eigentlich habe der Kapitän der Olympiaauswahl auf einen Treffer beim Turnier warten wollen. Doch da er nicht wisse, ob er noch ein Tor schieße, habe er sich für die ungewöhnliche Aktion entschieden.

Unsere Empfehlung für Sie