Marienstraße in Stuttgart Aus Burger Republic wird Kochlöffel

Von  

In den Räumen der Burger Republic in Stuttgart geht es mit Göckele und Currywurst weiter. Im November soll der Umbau fertig sein.

Ein Zettel an der Tür des geschlossenen Lokals an der Marienstraße kündigt den Wechsel an. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Ein Zettel an der Tür des geschlossenen Lokals an der Marienstraße kündigt den Wechsel an. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Gastro-Wechsel in der Marienstraße: Wo bis vor kurzem die Burger Republic residierte, wird voraussichtlich im November ein Schnellrestaurant der Kochlöffel-Kette eröffnen. Es ist nach Esslingen, Ludwigsburg und Sindelfingen die vierte Filiale in der Region Stuttgart. Betrieben wird der neue Imbiss von Rolf Brändle; er ist bereits seit 2013 ein Kochlöffel-Franchise-Partner in Sindelfingen.

In der Marienstraße werden künftig Klassiker wie Grillhähnchen, Brat- und Currywurst verkauft. Daneben soll es aber auch moderne Angebote geben wie den vegetarischen Wildreis-Burger mit Süßkartoffelpommes. Das Ladenlokal hat zwei Etagen; Sitzgelegenheiten gibt es im ersten Stock und außerdem draußen in der Fußgängerzone.

Stuttgart soll nicht die letzte Kochlöffel-Filiale sein, die in Baden-Württemberg eröffnet wird. Aktuell sucht das Familienunternehmen mit Sitz in Lingen im Emsland nach eigenen Angaben weitere Flächen im Land. Ein Drittel der aktuell 85 Restaurants werde von Franchisepartnern betrieben, heißt es. Mehr als 11,4 Millionen Menschen seien im vergangenen Jahr bei Kochlöffel zu Gast gewesen.




Unsere Empfehlung für Sie