Eröffnung der Cebit IT-Jobs – der Alarmruf deutscher Ingenieure

Von  

Auf einen arbeitslosen Informatiker kommen in Deutschland zurzeit 5,3 offene Stellen. 2016 lag dieser Wert bei 2,7. Im Durchschnitt des ersten Quartals 2018 waren es 41 350 offene Stellen. Laut einer Umfrage des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) unter den Mitgliedern gaben 46 Prozent an, Fachkräfte seien schlecht oder sehr schlecht verfügbar. 2017 war es erst ein Drittel. Neun von zehn Firmen erwarten, dass die Nachfrage weiter steigen wird.

28,5 Prozent der Befragten sagten, dass ihr Unternehmen neue digitale Geschäfte mache. Im Vorjahr war es erst ein Fünftel. Doch Deutschland ist weiter eher in traditionellen Bereichen stark. 75 Prozent sehen die Produktionstechnik vorn. Nur zehn Prozent glauben das von neuen Online-Geschäftsmodellen.