Oscar-Nominierungen So reagieren die Stars auf Twitter

Von  

Es ist die höchste Ehre, die einem Schauspieler zu teil werden kann: Ein Oscar. Ziemlich nah dran am Goldmann sind unter anderem Patricia Arquette, Reese Witherspoon oder Julianne Moore. So reagierten die Stars via Twitter auf ihre Nominierung.

Los Angeles - "Nach dem Aufwachen die fantastische Neuigkeit gehört, dass ich für einen Oscar nominiert bin! Dann verschläft der Babysitter und mein Auto wird abgeschleppt. Zu spät für die Arbeit. Tochter bekommt auf dem Weg zur Schule Kopfschmerzen - aaah! Chaos!"

Es klingt fast, als berichte Patricia Arquette aus dem Leben ihres Alter Ego Olivia aus dem Film "Boyhood", für deren Darstellung die 46-Jährige am Donnerstag für einen Oscar nominiert worden ist. Vor lauter Hektik musste die Freude darüber aber offenbar hinten anstehen.

Oscars 2015: Das sind die Nominierten

Auch andere Schauspieler zeigten sich auf den sozialen Netzwerken begeistert über ihre so plötzlich gestiegenen Oscar-Chancen: Reese Witherspoon freute sich für sich selbst und ihre Kollegin Laura Dern. Die beiden Schauspielerinnen sind für den Outdoor-Selbstfindungs-Film "Der große Trip - Wild" nominiert.

Laura Dern antwortete: "Wie schön mit einigen seiner besten Freunde für einen Oscar nominiert zu sein."

Julianne Moore hat Oscar-Chancen für ihre Rolle in dem Alzheimer-Drama „Still Alice“. Die 54-Jährige twitterte: "Vielen Dank Euch allen für die Glückwünsche! Ich bin so glücklich, dass ich kaum Luft bekomme."

Steve Carell, nominiert für seine Rolle als stinkreicher Wrestling-Enthusiast in "Foxcatcher", nennt die Entscheidung der Academy "eine große Ehre".

Mark Ruffalo, ebenfalls für "Foxcatcher" im Rennen um die Oscars, zeigt sich selbstkritisch und retweetete diesen Kommentar: "Ich verstehe nicht, warum Channing Tatum nicht nominiert wird und Mark Ruffalo schon."

Gefreut hat sich Ruffalo aber dennoch: "Danke, Academy, für die Foxcatcher-Nominierung! Geehrt und voller Demut!"




Unsere Empfehlung für Sie