Patienten in Schorndorf bestohlen Dieb war kein Klinikmitarbeiter

Ein Pfleger soll in Schorndorf Patienten bestohlen haben. Foto: Horst Rudel
Ein Pfleger soll in Schorndorf Patienten bestohlen haben. Foto: Horst Rudel

Der 25-Jährige, der verdächtigt wird, in der Schorndorfer Rems-Murr-Klinik Patienten bestohlen zu haben, war laut Angaben der betroffenen Einrichtung kein Angestellter des Krankenhauses.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf - Der 25-jährige Mann, der verdächtigt wird, in den vergangenen Wochen mehrere Patienten in der Rems-Murr-Klinik in Schorndorf bestohlen zu haben, ist kein Mitarbeiter des örtlichen Krankenhauses. Das stellen die Rems-Murr-Kliniken auf eine entsprechende Meldung der Polizei klar. Der mutmaßliche Dieb sei vielmehr bei einer externen Pflegeeinrichtung beschäftigt und habe seinen Einsatz in der Klinik im Rahmen seiner Ausbildung absolviert.

Vier Vorfälle angezeigt

Wie berichtet, sind im Schorndorfer Krankenhaus in den vergangenen Wochen vier Diebstähle von Schmuck, Uhren, Ringen oder Bargeld zur Anzeige gebracht worden. Die Polizei vermutet, dass es noch mehr waren. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 25-jährigen Tatverdächtigen wurden die Ermittler fündig. Ein Teil der Beute wurde dort entdeckt. Weitere Geschädigte sind aufgerufen, sich mit der Polizei in Schorndorf unter der Telefonnummer 0 71 81/20 40 in Verbindung setzen. Die Ermittlungen dauern laut Angaben der Polizei noch an.




Unsere Empfehlung für Sie