Polizei Stuttgart sucht Zeugen Angefahrener Junge verschwindet nach Unfall

Die Stuttgarter Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Bad Cannstatt. Foto: imago images/Fotostand// K. Schmitt
Die Stuttgarter Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Bad Cannstatt. Foto: imago images/Fotostand// K. Schmitt

Ein Junge läuft unvermittelt auf eine Straße in Bad Cannstatt– ein Mercedes-Fahrer kann einen Aufprall nicht verhindern. Dann verschwindet der Angefahrene plötzlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nach einem Unfall soll ein angefahrener Junge in Stuttgart weggelaufen sein. Die Polizei Stuttgart sucht nun Zeugen zu dem Vorfall vom Montagmorgen in Bad Cannstatt.

Den Schilderungen zufolge soll ein 55 Jahre alter Mercedes-Fahrer gegen 7.40 Uhr vom Wilhelmsplatz in Richtung Fellbach unterwegs gewesen sein. An der Kreuzung König-Karl-Straße/Bahnhofstraße soll dann ein bislang unbekannter Junge von der Bahnhofstraße kommend auf die Fahrbahn gelaufen sein. Dabei sei er mutmaßlich gegen die Beifahrerseite des Mercedes geprallt und zu Boden gestürzt.

Stuttgarter Polizei sucht Zeugen

Noch bevor der Mercedes-Fahrer aus seinem Auto steigen konnte, sei das Kind aufgestanden und in Richtung Stadtbahnhaltestelle Am Wilhelmsplatz weggelaufen. Der Junge ist laut Polizei zwischen sieben und zehn Jahre alt und hat dunkle Haare. Er habe dunkle Kleidung und einen dunklen Rucksack getragen.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den Jungen, der sich durch den Aufprall Verletzungen zugezogen haben dürfte, sich unter der Telefonnummer 0711/8990/3600 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie