Polizeieinsatz in Böblingen Jugendlicher zückt Messer und verletzt 22-Jährigen

Von sw 

Bei einer nächtlichen Schlägerei zieht ein 16-Jähriger ein Messer und verletzt seinen Kontrahenten. Wenig später kann die Polizei den Heranwachsenden festnehmen.

Der 22-Jährige kommt in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Boris Roessle
Der 22-Jährige kommt in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: picture alliance / Boris Roessle

Böblingen - In Böblingen ist in der Nacht auf Sonntag ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Gegen 0.20 Uhr kam es vor einem Fastfood-Restaurant in der Königsberger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern, teilt die Polizei mit. Zunächst stritten sich ein 22-Jähriger und 16-Jähriger, woraufhin der Ältere dem Jüngeren einen Faustschlag ins Gesicht versetzte.

Infolgedessen schlugen der 16-Jährige und sein 18 Jahre alter Begleiter ebenfalls zu. Der 16-Jährige zog schließlich ein Messer und verletzte den 22-Jährigen damit. Polizeibeamte nahmen wenig später die beiden Jugendlichen fest, während der 22-Jährige in einem Krankenhaus ärztlich versorgt wurde. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Körperverletzung gegen alle drei Beteiligten.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie