Pressestimmen zum VfB Stuttgart „Bayer 04 individuell Extraklasse“

Erschöpft und enttäuscht: Die VfB-Profis Marc Kempf (li.) und Omar Marmoush  nach der Niederlage gegen Leverkusen Foto: Baumann/Julia Rahn 13 Bilder
Erschöpft und enttäuscht: Die VfB-Profis Marc Kempf (li.) und Omar Marmoush nach der Niederlage gegen Leverkusen Foto: Baumann/Julia Rahn

Der VfB Stuttgart hat gegen Bayer Leverkusen die zweite Heimniederlage in Folge kassiert. Wir fassen das mediale Echo auf die Partie zusammen.

Sport: Gregor Preiß (gp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat bei der 1:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen keine besonders gute Leistung abgeliefert, die Gäste haben in Unterzahl einen verdienten Auswärtssieg eingefahren. Eine kleine Sammlung von Pressestimmen.

„Bayer individuell Extraklasse“

sportschau.de: „Der VfB blieb unsortiert, was auch mit Bayers unverdrossenem Tempofußball zu tun hatte. Wenn auch nicht alles punktgenau ablief, so waren Bayers individuelle Klasse und Dynamik doch verantwortlich für zunehmend brenzlige Situationen in der VfB-Hälfte.“

„In Unterzahl drei Punkte“

Rheinische Post: „Bayer 04 Leverkusen hat sich beim Spiel in Stuttgart durch einen frühen Platzverweis selbst in die Bredouille gebracht. Verdient war das 3:1 (2:1) im Duell mit dem VfB trotzdem. Florian Wirtz glänzte einmal mehr mit einem Tor und einer Vorlage.“

„Wirtz bügelt Andrichs Blackout wieder aus“

Express: „Bayer hatte alles im Griff, bis Robert Andrich sich ein total überflüssiges und brutales Foul erlaubte. Eine mehrwöchige Sperre wird folgen.“

„Tritte, Trainer-Zoff und Wirtz-Wahnsinn“

Bild-Zeitung: „Was für ein wildes Spiel – mit einem überragenden Florian Wirtz (18)!Leverkusen gewinnt in Unterzahl 3:1 beim VfB Stuttgart und springt auf Tabellenplatz drei. Für die Schwaben geht mit der Niederlage eine Horror-Serie weiter: Seit über elf Jahren ist der VfB zu Hause gegen die Bayer-Elf sieglos.“

„Matarazzo ist unzufrieden, Kempf vermisst das Risiko“

Kicker: „Alles Jammern hilft den Schwaben aber auch nichts, denn nun gelte es, den Fokus auf das kommende Spiel zu richten, wie Pascal Stenzel meinte: „Gegen Bochum geht es darum, drei Punkte zu sammeln und das Ganze in eine andere Richtung zu lenken und aus dem Negativstrudel rauszukommen.“ Über die Bedeutung der Partie war sich auch Matarazzo im Klaren. Für ihn ist es mit Blick auf die Tabelle „sicherlich ein Schlüsselspiel“.

In unserer Bildergalerie finden Sie die besten Bilder zum Spiel. Viel Spaß beim Durchklicken!




Unsere Empfehlung für Sie