Prügeleien in privaten Wohnungen Reizgas: Vater und Polizisten verletzt

In Vaihingen an der Enz ist ein 49-Jähriger auf seine Frau und seinen Sohn losgegangen. Foto: Maurizio Gambarini/dpa/Maurizio Gambarini
In Vaihingen an der Enz ist ein 49-Jähriger auf seine Frau und seinen Sohn losgegangen. Foto: Maurizio Gambarini/dpa/Maurizio Gambarini

Bei zwei körperlichen Auseinandersetzungen in Wohnungen im Kreis Ludwigsburg werden mehrere Menschen verletzt – beides Mal ist Alkohol im Spiel. Ein 29-Jähriger greift sogar zu einer Metallstange.

Kreis Ludwigsburg - Bei zwei handgreiflichen Auseinandersetzungen im Kreis Ludwigsburg sind am Dienstag mehrere Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war am Abend ein Streit unter Eheleuten in Vaihingen/Enz eskaliert. Als der 49-jährige Vater die Hand gegen seine Ehefrau erhob, mischte sich der 18-jährige Sohn ein. Deshalb gerieten auch die Männer aneinander. Die Polizei rückte an und wollte den offensichtlich alkoholisierten Mann mitnehmen. Der 49-Jährige wollte aber partout nicht und widersetzte sich den Beamten derart, dass diese Pfefferspray einsetzten. Der Störenfried und vier Polizeibeamte wurden durch das Reizgas verletzt, der Familienvater verbrachte die Nacht in einer Zelle.

Bereits am frühen Dienstagmorgen war ein Streit in der Wohnung einer jungen Frau in Ludwigsburg völlig aus dem Ruder gelaufen. Der 29-jährige Bruder der Frau hatte sich verbal mit seinen beiden 22- und 30-jährigen Begleitern angelegt. Gegen 5 Uhr gingen die drei teils alkoholisierten Männer aufeinander los. Dabei soll der 29-Jährige auch eine Metallstange eingesetzt haben. Die Verletzungen des jüngsten Streithahns mussten im Krankenhaus behandelt werden.




Unsere Empfehlung für Sie