Riani bei Fashion Week Berlin Beim Schorndorfer Modelabel ist die Promidichte hoch

Von the 

Rems-Murr-Kreis trifft Hauptstadt: Das Schorndorfer Label Riani ruft nach Berlin – und die deutsche Prominenz strömt.

In der „Front Row“ ging es eng zu: Die Riani-Schau auf der Fashion Week besuchten unter anderem Moderatorin Victoria Swarovski (in Gelb) und Model Jana Ina Zarrella(ganz rechts). Foto: Getty Images Europe 18 Bilder
In der „Front Row“ ging es eng zu: Die Riani-Schau auf der Fashion Week besuchten unter anderem Moderatorin Victoria Swarovski (in Gelb) und Model Jana Ina Zarrella(ganz rechts). Foto: Getty Images Europe

Berlin - Promi-Hotspot – das will die Berliner Fashion Week gar nicht sein. Das Label Riani aus Schorndorf im Rems-Murr-Kreis aber hat mit seiner Schau am Mittwochabend zumindest für eine gewisse Promidichte gesorgt – die bisher höchste an einer an prominenten Namen eher armen Fashion Week.

Lesen Sie auch: Die Höhepunkte und Hingucker der Fashion Week 2019

Bei der Schau des Schorndorfer Familienunternehmens (>> lesen Sie hier ein Porträt), in dem seit 1978 die Buckenmaiers das Sagen haben, liefen deutsche Schauspieler, Moderatoren und sogar Fußballer über den grauen statt roten Teppich: Der frühere Fußball-Torhüter Roman Weidenfeller war ebenso zu sehen wie Model und Moderatorin Jana Ina Zarrella oder Schauspieler Hardy Krüger Jr. Auch Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen „Vogue“, ließ sich die Schau der Schwaben nicht entgehen.

Die riesige Draht-Leuchtfigur „Dundu“ aus Stuttgart sorgte für den ersten Hingucker; die Mode – auf Figur geschnittene Hosenanzüge in freundlichen Farben, transparente Spitze und viele Muster – für den zweiten.

In unserer Bildergalerie sehen Sie, welche Promis sich bei Riani tummelten.




Unsere Empfehlung für Sie