Rudolstadt Radfahrer präsentiert Polizisten versehentlich Crystal Meth

Von red/dpa 

Eigentlich wollte die Polizei in Rudolstadt nur den Ausweis eines Radfahrers kontrollieren. Doch dieser zog statt dessen aus Versehen eine Tüte mit Crystal Meth aus der Tasche.

Die Polizei in Rudolstadt dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als ein Radfahrer aus Versehen eine Tüte Crystal Meth aus der Tasche zog (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei in Rudolstadt dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als ein Radfahrer aus Versehen eine Tüte Crystal Meth aus der Tasche zog (Symbolbild). Foto: dpa

Rudolstadt - Ein Radfahrer hat bei einer Polizeikontrolle in Rudolstadt eine Tüte Drogen aus seiner Jacke geschüttelt. Eigentlich wollten die Beamten in der Nacht zu Donnerstag den Personalausweis des 25-Jährigen sehen. Der junge Mann habe beweisen wollen, dass er keinen Ausweis dabei hat und daher seine Jackentasche ausgeschüttelt, teilte die Polizei mit. Zum Vorschein kamen: Schlüssel, Schokolade und eine Tüte Crystal Meth.

Der Radfahrer habe die Drogen dann verstecken wollen, hieß es weiter. Doch keine Chance: Das Tütchen musste er den Polizisten geben und gegen ihn wurde Anzeige erstattet.