Zwei Pappfiguren an einem Stehtisch mit orangem Telefon stehen im Europa-Park. Doch was hat es mit dieser kuriosen Darstellung auf sich?

Rund einen Monat zuvor hatten Olli Schulz und Jan Böhmermann in ihrem Spotify-Podcast "Fest und Flauschig" über den Wunsch einer eigene Ecke in einem Freizeitpark gesprochen - nach dem Vorbild des Nivea-Lands. Dieses gab es beispielsweise im Heimat-Freizeitpark der beiden Entartainer, dem Heide-Park in Soltau. Aber auch der Europa-Park hatte diese Attraktion bis ins Jahr 2008.

Europa-Park reagiert mit Stehtisch-Aktion

Der Liedermacher Schulz und ZDF Magazin Royale-Moderator Böhmermann sprachen darüber in der Folge "Getten und Spreaden". Der Europa-Park - an mehreren Stellen im Podcast ebenfalls erwähnt - reagierte nun darauf und stellte zwei Pappfiguren der beiden Entertainer gemeinsam mit einem "Olli & Jan Ecke"-Schild auf.

Das Duo von "Fest & Flauschig" bedankte sich und regte eine Europa-Park-Ecke in der Spotify-Zentrale an. Der Freizeitpark in Rust hakte nach: "So richtig mit Achterbahn und Co?" Doch eine weitere Antwort blieb bisher aus.

Wie Sébastien Ganzer, Senior Social Media Manager des Europa-Parks, erklärt, sei der Tweet eine "allererste Kontaktaufnahme, um beide zu einem Besuch im Europa-Park einzuladen." Denn, wie die Podcaster betonen, waren sie wohl noch nie im Ruster Freizeitpark.

Info: "Fest & Flauschig"

Der Audio-Podcast "Fest & Flauschig" ist ein seit 2016 fortlaufendes Spotify Original und damit vom schwedischen Musikstreaminganbieter finanziert. Die Entertainer waren in Deutschland zuletzt auf Platz Zwei der beliebtesten Spotify-Podcasts.

Lesen Sie mehr zum Thema

Europa Park Europa-Park Rust