Schwäbisch Gmünd Großeinsatz der Polizei wegen Mann mit Axt

Die Polizei hatte wegen einer möglichen Bedrohungslage um Hinweise gebeten. (Symbolbild) Foto: imago images/Fotostand/Fotostand / Fritsch via www.imago-images.de
Die Polizei hatte wegen einer möglichen Bedrohungslage um Hinweise gebeten. (Symbolbild) Foto: imago images/Fotostand/Fotostand / Fritsch via www.imago-images.de

Zeugen beobachten im Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd einen Mann, der aggressiv herumschreit und eine Axt bei sich trägt. Die Axt wurde schnell gefunden – mittlerweile auch der Verdächtige.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schwäbisch Gmünd - Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften in Schwäbisch Gmünd im Ostalbkreis nach einem Mann. Eine Anruferin berichtete den Beamten am Samstagmorgen von einem lauten und aggressiven Mann, der im Stadtgarten herumschreie und eine Axt bei sich trage, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Streifen und ein Polizeihubschrauber machten sich daraufhin auf die Suche nach der Person - zunächst erfolglos. Schließlich wurden sie fündig.

Polizei fand Axt

Der Mann sei der Polizei bereits zuvor bekannt gewesen, Zeugenaussagen hätten seine Identität bestätigt, wie ein Sprecher der dpa sagte. Er sei demnach 41 Jahre alt. Weitere Angaben wollte die Polizei nicht machen.

Spezialeinsatzkräfte durchsuchten die Wohnung des Mannes. Um die Mittagszeit entdeckten die Beamten dann den 41-Jährigen im östlichen Stadtgebiet und nahmen ihn auf der Straße fest. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Unsere Empfehlung für Sie