Eine 64-jährige kracht in der Nacht zum Samstag in Sindelfingen mit ihrem Auto gegen eine Hauswand. Die Frau wird mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist bislang ungeklärt.

Sindelfingen - Mit Wucht gegen die Wand: Am frühen Samstagmorgen ereignete sich gegen 1.10 Uhr in der Neckarstraße gegenüber der Shell-Tankstelle ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 64-jährige Citroën-Fahrerin schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei berichtet, war die Frau zuvor vom Bahnhof aus Richtung in Hanns-Martin-Schleyer-Straße unterwegs. Dabei sei sie aus bislang unbekannter Ursache mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn abgekommen. Sie prallte gegen ein Schild, einen Baum und schließlich gegen die Eckfassade eines Mehrfamilienhauses. Dort kam ihr Pkw dann auf der Seite liegend zum Stillstand.

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden. Den entstandene Schaden schätzt die Polizei auf rund 70 000 Euro.

Vor Ort waren die Feuerwehr Sindelfingen mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug sowie einem Notarzt. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte zeitweise fünf Streifenbesatzungen im Einsatz.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sindelfingen Unfall schwer verletzt