Schwertransport auf dem Neckar Die neue Kabelbrücke kommt aufs Wasser

Von and 

Am Wochenende wird die auf dem Cannstatter Wasen vormontierte Kabelbrücke auf Schwimmpontons auf dem Neckar zu ihrem endgültigen Standort an der Gaisburger Brücke gebracht. Bis Sonntagabend soll die spektakuläre Aktion beendet sein.

Am Wochenende wird die neue Kabelbrücke auf dem Neckar zur Gaisburger Brücke gebracht. Foto: Jürgen Brand
Am Wochenende wird die neue Kabelbrücke auf dem Neckar zur Gaisburger Brücke gebracht. Foto: Jürgen Brand

Gaisburg/Bad Cannstatt –
Am kommenden Wochenende wird es auf dem Neckar zwischen Berger Steg und Gaisburger Brücke spektakulär: Dann soll die auf dem Cannstatter Wasen vormontierte, mehr als 30 Tonnen schwere Kabelbrücke über die Bäume und den Neckardamm auf Schwimmpontons gehoben und auf dem Fluss zur Gaisburger Brücke transportiert werden. Dort wird die Kabelbrücke auf die dafür neu errichteten Fundamente abgelassen und an der bestehenden Straßenbrücke befestigt.

Der Zeitplan der Netze BW als Bauherr sieht so aus: Im Laufe des Freitags werden beim Berger Steg der Pontonverbund und das Schubboot montiert. Voraussichtlich am Samstagnachmittag wird die Kabelbrücke mit Kränen auf die Pontons gehoben. Etwa von Samstag, 22 Uhr, an wird der Neckar für die Schifffahrt gesperrt. Dann beginnt der Transport der Kabelbrücke zur etwa einen Kilometer entfernten Gaisburger Brücke. Dies geschieht im Schritttempo. In den frühen Morgenstunden des Sonntags soll das Ziel erreicht sein. Nach den Planungen sollen die Befestigungsarbeiten bis 17 Uhr abgeschlossen sein. Dann wird der Neckar wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Die Netze BW investiert rund 3,7 Millionen Euro in das Bauprojekt, durch das die Stromversorgung des Neckarparks gesichert wird.

Hier noch einmal die Links zur bisherigen Berichterstattung:

6. August: Einen neue Brücke über den Neckar

19. November: Kabelbrücke wird kurz vor Weihnachten montiert

5. Dezember: Die Kabelbrücke ist fast fertig

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie