Sexuelle Belästigung in Warmbronn Unbekannter fasst 21-jähriger Frau an die Brust

Sexuelle Belästigung in Warmbronn: Die Polizei ist auf Zeugenhinweise angewiesen. Foto: dpa/Silas Stein
Sexuelle Belästigung in Warmbronn: Die Polizei ist auf Zeugenhinweise angewiesen. Foto: dpa/Silas Stein

Eine verstörende Begegnung mit einem unbekannten Mann hatte eine 21-jährige Frau am Sonntagabend in Leonberg. Der Mann verfolgte sich auf dem Weg zu ihrem Auto wurde übergriffig. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg-Warmbronn - Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt derzeit gegen einen noch unbekannten Täter, der am Sonntag gegen 22.40 Uhr in der Straße „Hinter den Gärten“ in Leonberg-Warmbronn (Kreis Böblingen) eine 21 Jahre alte Frau sexuell belästigte.

Wie die Polizei berichtet, hatte die junge Frau ihren PKW am Ortsende von Warmbronn abgestellt und war zu Fuß in Richtung des benachbarten Reitstalls gegangen, als sie eine Person hinter sich bemerkte. Dieser Mann rief der Frau mehrfach „Hallo“ zu. Sie ignorierten ihn jedoch. Auf Höhe einer Wegkreuzung packte der Unbekannte die Frau am Handgelenk und fasste ihr über der Kleidung an die Brust.

Im Auto auf die Polizei gewartet

Die 21-Jährige drehte sich hierauf laut Polizeibericht ruckartig um, konnte sich befreien und ging zu ihrem Fahrzeug zurück. Sie setzte sich hinein, schloss ab, und wartete auf die von ihr alarmierte Polizei.

Trotz großräumiger Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei bisher keinen Tatverdächtigen feststellen. Die Frau beschrieb den Täter wie folgt: Etwa 1,85 Meter groß, kurze, dunkle Haare, dunkle Kleidung. Anhand seine Akzents und aufgrund seines Teints dürfte es sich laut der Zeugin um einen Südländer handeln. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon (0800) 1100225 entgegen.

 




Unsere Empfehlung für Sie