Sinsheim Hausrat verteilt sich auf A6 nach einem Unfall

Von red/dpa/lsw 

Auf der A6 bei Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis ist es am frühen Dienstagmorgen zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Sattelzug gekommen. Zum Umzug geladener Hausrat verteilte sich auf allen Fahrstreifen.

Auf der A6 hat sich nach einem Unfall ein Stau gebildet. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Patrick Seeger
Auf der A6 hat sich nach einem Unfall ein Stau gebildet. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Patrick Seeger

Sinsheim - Nach einem Unfall auf der Autobahn 6 nahe Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) sind zwei Fahrstreifen in Richtung Heilbronn mehrere Stunden gesperrt gewesen. Nach Angaben der Polizei war ein 53-jähriger Fahrer eines Kleinlastwagens am Dienstagmorgen auf den Verzögerungsstreifen an der Abfahrt zu einer Raststätte geraten und hatte dort einen Sattelzug gestreift, der abfahren wollte. Durch den Aufprall riss des Aufbau des Kleinlasters ab, so dass sich die Ladung – der zum Umzug geladenen Hausrat des Fahrers - auf allen Fahrstreifen verteilte.

Für kurze Zeit musste die gesamte Fahrbahn gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. Weshalb der 53-Jährige auf den Verzögerungsstreifen geriet, war noch unklar. Es bildete sich ein Stau von bis zu sechs Kilometern Länge.

Unsere Empfehlung für Sie