Skifliegen in Planica Geiger siegt imEinzel und mit dem Team

Karl Geiger (re.) und Teamkollege Markus Eisenbichler. Foto: dpa
Karl Geiger (re.) und Teamkollege Markus Eisenbichler. Foto: dpa

Skiflug-Weltmeister Karl Geiger ist beim Weltcup-Finale in Planica mit einem Doppelsieg ein herausragender Saisonabschluss gelungen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Planica - Karl Geiger hat den letzten Saison-Wettkampf der Skispringer gewonnen. Der Oberstdorfer setzte sich beim Skifliegen in Planica am Sonntag vor dem Japaner Ryoyu Kobayashi und Teamkollege Markus Eisenbichler durch. Geiger flog am Sonntag in Slowenien 231 und 232,5 Meter weit.

Kurz vor dem Einzelwettkampf hatten die deutschen Springer erstmals seit 21 Jahren einen Teamwettkampf im Weltcup beim Skifliegen gewonnen. Geiger, Eisenbichler, Pius Paschke und Constantin Schmid setzten sich vor Japan und Österreich durch. „Ich bin sehr glücklich, dass wir das Team gewonnen haben“, sagte Eisenbichler, der 235,5 Meter weit flog. Beim zuvor letzten Sieg einer deutschen Mannschaft im Flug-Weltcup waren im Jahr 2000 noch Sven Hannawald und Martin Schmitt dabei gewesen.

Unsere Empfehlung für Sie