Sozialhilfeeinrichtung in Ludwigsburg 32-Jähriger zerstört Teile der eigenen Wohnung

Von mbo 

Ein Mann dreht in einer Ludwigsburger Sozialhilfeeinrichtung völlig durch. Ein Mitbewohner alarmiert schließlich die Polizei, die die Tür zu der Wohnung aufbrechen muss.

Die Polizei wurde am Samstag zu einer Sozialhilfeeinrichtung im Ludwigsburger Osten gerufen. Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Polizei wurde am Samstag zu einer Sozialhilfeeinrichtung im Ludwigsburger Osten gerufen. Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ludwigsburg - Ein 32-jähriger Mann hat am Samstagabend in einer Sozialhilfeeinrichtung in der Schorndorfer Straße in Ludwigsburg-Ost gewütet und Teile des Inventars seiner Wohnung zerstört. Gegen 19 Uhr hatte sich ein weiterer Bewohner bei der Polizei gemeldet. Ein Mann im Haus schreie und randaliere.

Da der 32-jährige, der wohl unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, die Wohnungstür nicht öffnete, brachen Beamte sie gewaltsam auf. Der tobende Mann, der sich laut Polizei in einem „psychischen Ausnahmezustand“ befand, hatte sich in seinem Wahn selbst verletzt. Er wurde gefesselt und später vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.