Stadtbahnunfall in Ostfildern Von U8 erfasst – 16-jähriger Radfahrer ringt mit dem Tod

Von  

Ein 16 Jahre alter Pedelec-Fahrer ist am Dienstagnachmittag in Ostfildern unterwegs und will an einem Bahnübergang die Stadtbahngleise überqueren. Dabei übersieht er wohl eine Bahn und wird erfasst.

Der Unfall ereignete sich in Ostfildern. Foto: 7aktuell.de 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich in Ostfildern. Foto: 7aktuell.de

Ostfildern - Bei einem schweren Unfall mit einer Stadtbahn ist ein 16 Jahre alter Radfahrer am Dienstagnachmittag in Ostfildern (Kreis Esslingen) lebensgefährlich verletzt worden. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, war der Jugendliche gegen 16.25 Uhr mit seinem Pedelec aus Richtung Ruit kommend auf dem rechts der Stuttgarter Straße verlaufenden Radweg unterwegs. An der sogenannten Abendeckkreuzung wollte der Jugendliche an einem Übergang, der mit einem entsprechenden Blinklicht ausgestattet ist, die Bahngleise überqueren. Dabei übersah er offenbar die Stadtbahn der Linie U8, die aus seiner Sicht von links aus Heumaden in Richtung Ruit fuhr. Obwohl der 56-jährige Stadtbahnfahrer eine Notbremsung einleitete und ein Warnsignal abgab, konnte er einen Zusammenstoß mit dem Radler nicht verhindern.

Unfallopfer kommt mit Rettungshubschrauber in die Klinik

Der 16-Jährige erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Fahrer der Stadtbahn und die Fahrgäste blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Die Strecke der Stadtbahn sowie zeitweise auch die Stuttgarter Straße und der Kreuzungsbereich waren bis etwa 17.45 Uhr gesperrt.

An der Unfallstelle war die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 20 Feuerwehrleuten im Einsatz. Rettungsdienst und Notarzt waren mit elf Einsatzkräften, einem Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Von der Polizei waren insgesamt vier Streifenwagenbesatzungen eingesetzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde ein Gutachter eingeschaltet.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0711/39900 zu melden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie