Streit wegen Schutzmaske in Leinfelden Unbekannter greift zwei Frauen in S-Bahn an – Polizei sucht Zeugen

Der Tatverdächtige soll dann den Zug am Bahnhof Leinfelden verlassen haben soll. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf
Der Tatverdächtige soll dann den Zug am Bahnhof Leinfelden verlassen haben soll. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf

Ein unbekannter Mann hat am Montagabend in einer S-Bahn von Oberaichen nach Leinfelden (Kreis Esslingen) zwei Frauen beleidigt und angegriffen. Eine der beiden Frauen hatte den Tatverdächtigen auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leinfelden-Echterdingen - Ein bislang noch unbekannter Mann hat am Montagabend in einer S-Bahn von Oberaichen nach Leinfelden zwei Frauen beleidigt und angegriffen. Eine 39-Jährige hatte den Tatverdächtigen auf die Maskenpflicht aufmerksam gemacht, teilte die Polizei mit.

Mann reißt Frau zu Boden

Derzeitigen Erkenntnissen der Polizei zufolge soll der Unbekannte gegen 17:00 Uhr am Haltepunkt Vaihingen eine S-Bahn der Linie S3 betreten und sich gegenüber einer 39-jährigen Reisenden gesetzt haben. Nachdem er dort wohl seine Maske abnahm, habe ihn die Frau auf die Maskenpflicht hingewiesen. Daraufhin riss der Mann die 39-Jährige offenbar unvermittelt zu Boden und beleidigte sie. Die Geschädigte, welche durch den Angriff Schmerzen in der Hüfte erlitt, wehrte sich und der Mann ließ von ihr ab.

Mitfahrerin filmt Vorfall mit Handy

Eine Mitfahrerin wurde Zeugin des Vorfalls und soll die Situation laut Polizei mit ihrem Smartphone gefilmt haben. Als der Tatverdächtige dies bemerkte, versuchte er offenbar nach dem Handy zu greifen und auf die Filmende einzuschlagen.

Den beiden Frauen gelang es wohl gemeinsam den Mann abzuwehren. Der Tatverdächtige soll dann den Zug am Bahnhof Leinfelden verlassen haben soll. Die 39-Jährige informierte später die Polizei über den Vorfall. Die zweite Geschädigte konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden.

Zeugenaufruf

Der mutmaßliche Täter wird als etwa 30 Jahre alter und dünner Mann mit Glatze beschrieben. Er soll ein arabisches Erscheinungsbild haben und akzentfrei Deutsch sprechen. Die ermittelnde Bundespolizei bittet die zweite, bislang unbekannte Frau sowie Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie