Stuttgarter Killesberg Die schönste Dahlie ist einfach super

Gartenamtsleiter Volker Schirner überreicht einen Dahlienstrauß an Petra Hellenthal, die  Leiterin  Augustinums auf dem  Killesberg. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Gartenamtsleiter Volker Schirner überreicht einen Dahlienstrauß an Petra Hellenthal, die Leiterin Augustinums auf dem Killesberg. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Auf dem Stuttgarter Killesberg ist wieder die schönste Dahlie gekürt worden. Gestatten? Die umwerfende Bodacious.

Stuttgart
Mit ihren orange-gelb-roten Blüten macht die diesjährige Gewinnerin des Wettbewerbs „Stuttgarts schönste Dahlie“ eine großartige Figur. Und zwar wörtlich. Denn ihr englischer Name Bodacious bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie super, großartig, aufregend. Da verwundert es nicht, dass 111 der 2761 abgegebenen Stimmen an die farbenfrohe Schönheit gingen. Für den Leiter des Garten-, Friedhofs-, und Forstamts Volker Schirner ist die Gewinnerin aber nicht zwingend die Schönste im Beet. „Ich bin ja fürs große Ganze zuständig. Mein Favorit ist deshalb das Ganze hier. Es macht doch einfach glücklich, hier zu sein“, sagt Schirner mit Blick auf das Dahlienbeet, in dem dieses Jahr rund 180 Sorten zur Wahl standen.

Über das Gesamtbild entzückt sind auch die Vertreter des Seniorendomizils Haus Martin und der Seniorenresidenz Augustinum, die am Mittag je 30 Sträuße gespendet bekamen. 30 weitere Sträuße werden im Laufe der Woche an das DRK-Seniorenzentrum „Haus auf dem Killesberg“ überreicht. Dass die Dahlien aus dem Höhenpark dieses Jahr gespendet werden ist ein Novum. In den vergangenen Jahren durften die Stuttgarter sich selbst Sträuße gegen eine Spende schneiden. Wegen Corona fiel das diesmal aber aus, so Schirner. (enk) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko




Unsere Empfehlung für Sie