In einem emotionalen Video gab der Vater des Minecraft-Youtubers Technoblade dessen Tod bekannt und verlas einen Abschiedsbrief – Technoblade wurde 23 Jahre alt.

„Hallo alle zusammen! Hier ist Technoblade und wenn ihr euch das hier anschaut, dann bin ich tot“, so beginnt der Abschiedsbrief des Youtubers Technoblade, der seinen Fans online Lebe wohl sagte. Der 23-Jährige, der in Wirklichkeit den Vornamen Alex trug, erlag in den vergangenen Tagen einem Krebsleiden. Der Vater des Youtube-Stars las den Brief in einem Video vor und äußerte sich zur Erkrankung seines Sohnes und dessen Leben. Eigentlich habe Alex selbst ein letztes Mal vor die Kamera treten wollen, um sich persönlich zu verabschieden, aber das sei aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich gewesen.

Seine letzten Stunden gehörten seinen Fans

Seit 2013 veröffentlichte Technoblade regelmäßig Videos in denen er Minecraft spielte. Damit konnte er über die Jahre fast elf Millionen Abonnenten überzeugen. Minecraft ist ein im Jahr 2009 veröffentlichtes Computerspiel, das weltweit über 200 Millionen mal verkauft wurde. Dank seiner aktiven Online-Community sorgt das Spiel noch immer für reges Interesse.

Der Vater äußerte sich auch über die Entstehung des Briefs: „Ich sagte zu ihm: Alex, du musst nichts weiter machen. Du hast so viel für so viele Menschen getan, für Millionen von Menschen, und wenn du jetzt möchtest, dann kannst du dich jetzt einfach ausruhen.“ Alex habe zwar im Brief nicht mehr alles sagen können, was er sagen wollte, aber die wichtigsten Punkte habe er noch niedergeschrieben. „Er machte es (den Brief) fertig und dann war er am Ende. Er lebte danach noch ungefähr acht Stunden“, erzählt der Vater unter Tränen.

Ein Leben als Technoblade

Im Brief sagt Technoblade, dass er sein Leben als Youtuber genossen habe. Er bedankte sich bei seinen Fans. Auch dafür, weil sie mit dem Kauf von Fan-Artikeln halfen, dass seine Geschwister auf das College gehen können. Insofern sie das wollten – er wolle keinen „toter Bruder Druck aufbauen.“ Er hoffe, dass er einige Fans mit seinen Inhalten zum Lachen bringen konnte.

„Wenn ich noch einmal 100 Leben hätte, würde ich jedes einzelne Mal wieder wählen Technoblade zu sein. Dies waren die glücklichsten Jahre meines Lebens.“