Tochter von Magdalena Brzeska Kein Zwang für die Tochter

Von Julia Klassen 

Dass Noemi einmal denselben Weg einschlagen würde wie Magdalena Brzeska hatte sich schon früh abgezeichnet. Gedrängt wurde sie nicht, „es hat mir einfach Spaß gemacht“, sagt sie, „und das tut es immer noch.“ Auch Noemis zwei Jahre ältere Schwester Caprice Peschel ist sportlich – sie spielt erfolgreich Tennis.

Auch der Vater trägt seinen Anteil

Die guten Gene der Töchter kommen auch vom Vater. Peter Peschel, der ehemalige Fußball-Profi (unter anderem VfL Bochum) ist sehr stolz auf den Nachwuchs. „Manchmal zeigt er mir ein paar Fußballtricks, dafür muss er das mit dem Ball machen, was wir machen“, verrät Noemi und lacht wieder. Ganz unglücklich ist sie übrigens nicht, dass sie den Namen ihres Vaters trägt. „So werde ich nicht immer sofort verglichen“, sagt sie.

Am Wochenende steht der Weltcup in Sofia an. „Den Druck mache ich mir nur selber. Ich bin schon ziemlich aufgeregt“, so Noemi . Wenn auch nicht ganz so sehr wie die Mama.