Tragischer Unfall in Franken Nach Mutter und Geschwistern auch Vierjährige gestorben

Am Wochenende war es in Mittelfranken zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Foto: dpa/Alexander Auer
Am Wochenende war es in Mittelfranken zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Foto: dpa/Alexander Auer

Nachdem bereits eine 35 Jahre alte Frau und zwei ihrer Kinder nach einem tragischen Unfall in Mittelfranken ums Leben gekommen waren, ist nun auch das dritte Kind seinen schweren Verletzungen erlegen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Georgensgmünd - Zwei Tage nach einem schweren Verkehrsunfall in Mittelfranken ist ein viertes Unfallopfer gestorben: Ein vierjähriges Mädchen erlag am Dienstag seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Unfall bei Georgensgmünd waren zuvor schon die Mutter der Kleinen sowie später ihre beiden Geschwister ums Leben gekommen. Die Familie war am Sonntag auf einer Bundesstraße unterwegs, als der Transporter eines 19-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem Auto der Familie zusammenprallte.

Die 35-jährige Mutter starb noch vor Ort. Die neunjährige Tochter und der zwölfjährige Sohn starben später im Krankenhaus. Der Zustand des 35-jährigen Vaters sei zwar stabil, müsse dennoch weiterhin als kritisch eingestuft werden, teilte die Polizei am Dienstag weiter mit.




Unsere Empfehlung für Sie