Transfercoup in der Oberliga Bundesligaprofi Julian Schieber steigt bei der TSG Backnang ein

Julian Schieber (re.), bis zum Sommer noch formal  Profi beim FC Augsburg, wird Co-Trainer bei Oberligist TSG Backnang. Foto: imago//Klaus Rainer Krieger
Julian Schieber (re.), bis zum Sommer noch formal Profi beim FC Augsburg, wird Co-Trainer bei Oberligist TSG Backnang. Foto: imago//Klaus Rainer Krieger

Oberligist TSG Backnang hat die Trainerfrage für die neue Runde geklärt: Mario Marinic wird spielender Cheftrainer, unterstützt wird der Torjäger von einem Bundesligaprofi, der die Rolle des Assistenten übernimmt.

Sport: Jürgen Frey (jüf)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Backnang - Fußball-Oberligist TSG Backnang hat die Nachfolge von Trainer Holger Ludwig geklärt: Der bisherige Co-Trainer Mario Marinic wird vom 1. Juli an den Posten des Cheftrainers beim Traditionsclub übernehmen. Der Torjäger-Dauerbrenner (120 Tore in 145 Punktspielen für seinen aktuellen Verein/insgesamt 232 Pflichtspiele und 191 Tore) unterschrieb einen bis 2024 datierten Vertrag und wird weiterhin für die TSG als Stürmer auf Torejagd gehen.

Schieber macht Trainerschein

Unterstützt wird der 36-Jährige von Bundesligaprofi Julian Schieber, der die Rolle des Co-Trainers übernehmen wird. Der Ex-VfB-Spieler steht noch bis zum 30. Juni beim Bundesligisten FC Augsburg unter Vertrag, wurde dort aber bereits im vergangenen Sommer von Trainer Heiko Herrlich aussortiert. Schieber blickt auf die Erfahrung von 167 Bundesligaspielen (für VfB Stuttgart, Borussia Dortmund, Hertha BSC Berlin, 1. FC. Nürnberg und FC Augsburg), 24 DFB-Pokalspiele, 18 Champions-League-Spiele, sowie sieben Begegnungen mit der U-21 Nationalmannschaft zurück. Trainiert wurde er bei seinen Stationen unter anderem von Alexander Zorniger, Dieter Hecking, Bruno Labbadia, Jürgen Klopp, Jos Luhukay, Pal Dardei und Martin Schmitt. Aktuell ist der frühere Backnanger Jugendspieler selbst dabei seinen Trainerschein (Jugend Elite Lizenz) zu absolvieren. Der Vertrag des 32-Jährigen ist ebenfalls bis 2024 datiert. Als weitere Unterstützung steht mit Isaak Avramidis (Inhaber der Trainer B-Lizenz) ein weiterer Co-Trainer zur Verfügung.

Aus unserem Plus-Angebot: Es brodelt im Südwesten – und die Kickers sind mittendrin

„Es war für uns der einzig logische Schritt Mario zum Cheftrainer zu ernennen. Wir wollten bewusst nicht die Katze im Sack verpflichten. Mario hat herausragende Fähigkeiten nicht nur auf dem Platz, er bringt vielmehr alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Trainerlaufbahn mit“, sagte der Sportliche Leiter Marc Erdmann, der sich auch über den prominenten Co-Trainer freut: „Mit der Verpflichtung von Julian Schieber ist uns ein echter Transfercoup gelungen. Dies ist sicher nicht nur eine Bereicherung für unseren Verein sondern eine Aufwertung der Oberliga. Dies wird der TSG zusätzlich eine enorme Strahlkraft verleihen.“




Unsere Empfehlung für Sie