Trauer um Ed Sheerans größten Fan „Ruhe in Frieden, wunderschöne Melody“

Von red 

Mit elf Jahren ist die kleine Melody aus London nach einem langen Kampf gegen das seltene Rett-Syndrom gestorben. Der britische Sänger Ed Sheeran verabschiedet sich emotional von seinem wahrscheinlich größten Fan.

Ed Sheeran hat die elfjährige Melody auf sein Konzert nach London eingeladen. Beim Soundcheck war sie als Ehrengast mit dabei. Foto: EPA
Ed Sheeran hat die elfjährige Melody auf sein Konzert nach London eingeladen. Beim Soundcheck war sie als Ehrengast mit dabei. Foto: EPA

London - Mit den Worten „Ruhe in Frieden, wunderschöne Melody“, nimmt Ed Sheeran auf Instagram Abschied von seinem größten Fan. Dazu hat er ein gemeinsames Bild von ihnen gepostet und erinnert an die Momente, die sie zusammen verbracht haben.

Das Rett-Syndrom, an dem die elfjährige Melody gelitten hat, ist eine kräftezehrende Krankheit. Sie verursacht starke Entwicklungsstörungen und verhinderte, dass Melody laufen und sprechen erlernte. Hören konnte die Elfjährige allerdings; am liebsten Ed-Sheeran-Songs. Ihr größter Wunsch, einmal auf ein Konzert ihres britischen Stars zu gehen, ging in Erfüllung.

Ed Sheeran lud sie vor kurzem zu einem Konzert in London ein und sie durfte als Ehrengast bei einem Soundcheck live mit dabei sein. Vier Songs konnte sie sich wünschen, die ihr der Sänger dann vorsang. Im Krankenhaus besuchte er sie auch und hat ihr dort ein kleines Privatkonzert gegeben. Außerdem schenkte der Sänger ihr eine signierte Gitarre, um ihren Eltern dabei zu helfen, Melodys Schmerzbehandlung zu bezahlen. Die Krankheit gilt als unheilbar; Melody starb Dienstagnacht im Londoner King’s College Hospital in den Armen ihrer Eltern.




Unsere Empfehlung für Sie