Tübinger Volkskundler Hermann Bausinger Ein Leben für die Wissenschaft

Von  

Der 1926 in Aalen geborene Hermann Bausinger hat in Tübingen studiert, promoviert und habilitiert. 1960 wurde er als Professor für Volkskunde selbst an die Uni berufen. Bausinger war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1992 Leiter des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft, dessen Ausrichtung er maßgeblich geprägt hat. Der 90-Jährige ist Autor und Mitherausgeber zahlreicher Bücher und als Redner ständig unterwegs.

Mit seiner Frau Brigitte lebt Bausinger seit Jahrzehnten in Reutlingen. Er hat vier erwachsene Kinder aus zwei Ehen. Seine Bibliothek und seine Kunstsammlung in den eigenen vier Wänden sind umfangreich.

Unsere Empfehlung für Sie