Tuttlingen Kostenlose Bustransfers zum Southside

Von (sb) 

Für die Festival-Tage in Neuhausen ob Eck gibt es einen Shuttle-Service. 60.000 Besucher werden erwartet.

Kostenlos kommen Besucher des Southside-Festivals vom Tuttlinger Bahnhof aufs Veranstaltungsgelände. Foto: TUTickett
Kostenlos kommen Besucher des "Southside"-Festivals vom Tuttlinger Bahnhof aufs Veranstaltungsgelände. Foto: TUTickett

Tuttlingen - Der Tuttlinger Verkehrsverbund TUTicket befördert alle Besucher, die mit der Bahn ankommen, und alle Tuttlinger Festivalbesucher kostenlos zum Southside-Festival. An diesem Wochenende werden 60.000 Menschen nach Neuhausen ob Eck pilgern, um ein paar lockere Tage in toller Atmosphäre mit viel Musik zu verbringen.

Besonderes Augenmerk legt der Verkehrsverbund auf diejenigen Festival-Besucher, die per Bahn aus allen Himmelsrichtungen in Tuttlingen ankommen. Auch dieses Jahr gilt das Southside-Ticket als Fahrkarte in den Zügen in ganz Deutschland (außer IC und ICE). Da dieses Jahr der Hauptanreisetag auf einen Feiertag fällt, rechnen die Planer der DB und die Tuttlinger Planer am morgigen Donnerstag mit einem erhöhten Fahrgastaufkommen zwischen Tuttlingen und Neuhausen im Vergleich zu dem Vorjahr. Von Donnerstagmittag bis Montagmittag sind etwa 50 Busse zusätzlich im Einsatz, die in regelmäßigen Abständen zwischen Tuttlingen und Neuhausen beziehungsweise dem Festivalgelände pendeln.

Unter dem Motto "Highway to Bed!" bietet TUTicket einen besonderen Service für die Tuttlinger Festivalbesucher: Am Freitag, Samstag und Sonntag nach Konzert­ende fahren die Busse auch wieder zurück nach Tuttlingen. Selbstverständlich können die Busse auch zur Fahrt auf das Gelände genutzt werden. "So können Besucher aus Tuttlingen das Festival genießen und die Nächte in ihren eigenen vier Wänden verbringen", erläutert Jens Keucher, Geschäftsführer von TUTicket kurz vor Beginn des beliebten Festivals.

Am Bahnhof in Tuttlingen werde es am Donnerstagnachmittag, Freitagvormittag und Montagvormittag für die regulären Fahrgäste zu zeitweisen Behinderungen kommen, fährt Keucher fort. Weitere Infos sowie den gesamten Fahrplan zum Southside-Festival gibt es im Internet auf www.tuticket.de und www.southside.de.

Unsere Empfehlung für Sie