TVB Stuttgart Handball-Nationaltorwart Johannes Bitter verlängert Vertrag in Stuttgart

Von red/dpa 

Johannes Bitter verlängert seinen Vertrag beim Bundesligisten TVB Stuttgart. Sein bisheriger Vertrag wäre in wenigen Tagen abgelaufen. Als zweiten Torhüter verpflichtete der TVB einen alten Bekannten vom Drittligisten Wilhelmshavener HV.

Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter bleibt ein weiteres Jahr beim TVB Stuttgart. (Archivbild) Foto: dpa/Fabian Sommer
Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter bleibt ein weiteres Jahr beim TVB Stuttgart. (Archivbild) Foto: dpa/Fabian Sommer

Stuttgart - Handball-Nationaltorhüter Johannes Bitter bleibt ein weiteres Jahr beim Bundesligisten TVB Stuttgart. Der 37-Jährige verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2021, wie die Schwaben am Donnerstag mitteilten. Bitters ursprünglicher Kontrakt wäre in wenigen Tagen ausgelaufen. „Nach wie vor fühle ich mich hier sehr wohl. Deshalb freue ich mich, dass wir uns beidseitig einig waren, die Zusammenarbeit fortzusetzen“, sagte der Kapitän der Stuttgarter. Als zweiten Torhüter verpflichtete der TVB Primoz Prost vom Drittligisten Wilhelmshavener HV. Der 36-jährige Slowene erhält ebenfalls einen Einjahresvertrag.

Mögliches Karriere-Ende nach Olympia 2021

Bitter spielt seit Januar 2016 für die Stuttgarter. Auch aufgrund der Corona-Krise hatten sich die Vertragsgespräche zwischen dem Weltmeister von 2007 und dem Club in die Länge gezogen. Wegen seiner konstant starken Leistungen im TVB-Tor war Bitter zur Europameisterschaft im vergangenen Januar in die Nationalmannschaft zurückgekehrt.

Mit den in den Sommer 2021 verlegten Olympischen Spiele könnte Bitter seine lange Karriere im Nationaltrikot abschließen. „Er spielt nicht nur auf, sondern auch neben der Platte eine herausragende Rolle für den Verein und ist als Kapitän eine der Säulen der Mannschaft“, sagte Stuttgarts Trainer Jürgen Schweikardt.

Unsere Empfehlung für Sie